Von Katja Brauchle10. März 2022
Jesper Wahrendorf (Vanguard): Es besteht viel Nachholbedarf bei der Altersvorsorge

Jesper Wahrendorf (Vanguard): Es besteht viel Nachholbedarf bei der Altersvorsorge

Der amerikanische Vermögensverwalter Vanguard hat kürzlich eine Anlageplattform für seine deutschen Kunden aufgelegt. Head of Vanguard Invest, Jesper Wahrendorf, hat uns erzählt, welche Strategie Vanguard damit verfolgt.

Herr Wahrendorf, was war der Grund, dass Vanguard jetzt mit einer Anlageplattform nach Deutschland gekommen ist?

Vanguard ist auch hier anders als andere Wettbewerber – geprägt durch unsere genossenschaftliche Struktur, und durch unsere langfristig geprägte Denk- und Handelsweise. Unsere Entscheidungen über Markteintritte oder neue Produkte und Services werden sorgfältig abgewogen, überhastete oder kurzfristige Aktionen, die auf Trends fußen, vermeiden wir. So haben wir für den Anlageservice den Markt lange beobachtet um sicher zu sein, das unser Angebot stimmt.

Der Anlageservice ist für uns eine natürliche „Vanguard-Evolution“. Ein ähnliches Modell wie den Vanguard Invest Anlageservice bieten wir bereits seit längerer Zeit erfolgreich im amerikanischen, australischen und britischen Markt an und sehen nun auch gute Chancen hierzulande. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen hat ein im internationalen Vergleich überdurchschnittlich großer Teil der Deutschen ein doch eher schwieriges Verhältnis zur privaten Altersvorsorge und zur Kapitalanlage allgemein. Dabei spielen Wissenslücken und Unzufriedenheit mit klassischen Beratungsleistungen eine wichtige Rolle. Zum anderen ist der Mehrwert, den digitale Lösungen bieten können für viele Anlegerkreise bislang nicht immer ersichtlich. Genau hier setzen wir mit unserem Angebot an, das neben einem leicht handhabbaren digitalen Zugang auch den persönlichen Kontakt beinhaltet. Wir nehmen Anleger an die Hand, führen sie schrittweise an die Geldanlage heran und möchten ihnen dabei die Angst nehmen.

Wir haben schon seit 2018 ein erfolgreiches Team in Frankfurt. Dieses Team hat in den letzten vier Jahren auf der B2B Seite tolle Vorarbeit geleistet, um den Namen Vanguard im Markt zu etablieren. So werden aus Frankfurt Kunden wie zum Beispiel Direktbanken, Asset Manager, Versicherer, aber auch Berater, eine für uns ganz wichtige Kundengruppe, betreut. Zusammen mit den Kollegen, quasi als ein „Vanguard Deutschland“, denke ich, dass wir unsere Mission erfüllen werden, nämlich jedem Anleger eine bessere Chance auf Anlageerfolg geben zu können. Und genau deshalb ist es jetzt die richtige Zeit für unseren Vanguard Invest Anlageservice.

Können Sie etwas mehr zum Angebot erzählen? Aktuell scheint das Angebot den Robo-Advisor zu umfassen, soll das noch erweitert werden?

 Den Begriff Robo-Advisor halte ich für verfehlt, weil bei uns keine Roboter arbeiten. Bei uns sitzen echte Menschen mit langjähriger Expertise und Erfahrung in der Vermögensallokation und im Portfoliomanagement. Dieses Fachwissen ist in der Investment Management Group von Vanguard angesiedelt und wird durch das Research-Team der Investment Strategy Group von Vanguard stark unterstützt. So ist in Vanguard Invest über 45 Jahre Erfahrung am Markt eingeflossen.

Der Vanguard Invest Anlageservice ist eine qualitativ hochwertige und gleichzeitig kostengünstige digitale Anlageplattform mit integrierter Finanzplanungs- und Portfoliomanagementlösung für langfristigen Vermögensaufbau, der den vier Vanguard-Prinzipien erfolgreicher Vermögensanlage folgt: ein Ziel konkretisieren, ein ausgewogenes Portfolio erstellen, die Kosten kontrollieren und Disziplin wahren. Der Vanguard Invest Anlageservice gewährleistet gleichzeitig eine individuelle und persönliche Betreuung unserer Kunden. Ein den gesamten Anlageprozess umfassendes, transparent und auf Ihre Wünsche und Angaben zugeschnittenes Full-Service-Paket ermöglicht es den Anlegern, ein globales Portfolio aus Vanguard Aktien- und Rentenfonds zu führen, ohne selbst aktiv werden zu müssen. Denn eine fortlaufende und automatisierte Überwachung und Anpassung der Gewichtung der Portfolios zur Aufrechterhaltung des persönlichen Risikoprofils kann ebenfalls auf Wunsch übernommen werden.

Der Anlageservice ist das Startangebot auf unserer Vanguard Invest Platform. Aber dabei wollen wir es nicht belassen – wir werden unser Angebot stetig ausbauen. Ein nächster Schritt wird sein, demnächst erfahreneren Anlegern, die ihr Portfolio gerne selber verwalten und selbst aktiv werden möchten, eine Lösung zu bieten.

Möchten Sie mit dem Anlageservice vor allem Anlegerinnen und Anleger ansprechen, die noch keine oder nur wenig Erfahrung mit dem Investieren in Indexfonds und ETFs haben?

Der Vanguard Invest Anlageservice steht jedem Interessierten zur Verfügung. Wir verfolgen eine Demokratisierung der Kapitalanlage für alle Anleger, sodass Privatanleger einsteigen und zu fast denselben Konditionen investieren können wie die Profianleger. Denn Privatanleger haben gerade hierzulande vielfach großen Nachholbedarf, was den Aufbau ihrer privaten Altersvorsorge angeht. Hier bieten wir eine einfache, transparente und kostengünstige Lösung. So kann vom Anfänger bis zum Profi jeder Anleger von den Vorteilen unserer Platform einen Nutzen ziehen.

Tipp: Du möchtest vorsorgen? Hier gelangst du zum Vorsorgerechner von extraETF.

Welche Vorteile bietet die Plattform sowohl für Bestands- als auch für Neukunden?

Mit dem Vanguard Invest Anlageservice geben Anleger ihr Portfolio in die Hand von Experten. Von besonderer Bedeutung ist dabei auch die jeweilige Risikotoleranz, die in das Anlegerprofil einfließen soll.

Der Anlageservice ermöglicht es allen Investoren, ein globales Portfolio aus kostengünstigen Vanguard Aktien- und Anleihenfonds zu führen, ohne es selbst täglich überwachen zu müssen. Denn eine fortlaufende, automatisierte Kontrolle und Anpassung der Gewichtung des Portfolios dem sogennanten Rebalancing, entsprechend des ermittelten persönlichen Risikoprofils kann auf Wunsch von uns übernommen und überwacht werden.

 Wo liegen die aktuellen Kosten des Angebots?

Wie alles bei Vanguard steht auch der Vanguard Invest Anlageservice für eine transparente Gebührenstruktur. Die Kosten für den Anlageservice setzen sich aus einer 0,65 Prozent Verwaltungsgebühr sowie einer durchschnittlichen Fondsgebühr von 0,15 Prozent zusammen. Es gibt keine versteckten Kosten oder Provisionen an Bankberater oder Vermittler, damit alle Anleger ein faires und transparentes Angebot erhalten. Sie sollen keine bösen Überraschungen beim Vermögensaufbau erleiden, etwa unnötige hohe Kosten, die im Vorfeld des Investments nicht klar ersichtlich waren.

Tipp: Mit dem extraETF Finanzmanager kannst du deine Investments analysieren und dein Vermögen an einem Ort überwachen – einfach, schnell und sicher.

Gibt es noch weitere spannende Pläne für das Jahr 2022, von denen Sie schon erzählen können?

Wir haben uns als Team Deutschland viel vorgenommen für 2022. Bei uns steht an oberster Stelle, den Marktstart erfolgreich in die nächste Phase zu schicken, und eng mit unseren neuen Kunden zusammen zu arbeiten, und auch das Kundenfeedback umzusetzen. Wie schon gesagt werden wir so unsere Plattform kontinuierlich erweitern und verbessern. Dann das Schlagwort ESG:  Nachhaltigkeit spielt eine immer wichtigere Rolle in den Portfolios vieler Anleger. Deshalb ist geplant, dass sich im Zuge der Weiterentwicklung und Optimierung des Anlageservice unser umfassender und differenzierter ESG-Ansatz auch im Produktangebot von Vanguard Invest widerspiegelt.

Aber auch auf der B2B Seite bleibt es spannend in 2022. Das Frankfurter Team arbeitet mit Vollgas an unserer Vanguard 360 Beraterakademie, unserem Full-Service-Angebot für Berater, das seit zwei Jahren sehr erfolgreich läuft. Auch hier gibt es dieses Jahr wieder ein paar wirkliche Highlights. Gleichzeitig arbeiten die Frankfurter Kollegen weiterhin eng mit bestehenden Partnern und natürlich auch an neuen Partnerschaften im Bereich der fondsgebundenen Versicherungen, wo gerade auch ETFs über die letzten Jahre massiv Einzug gehalten haben.

Das Team Vanguard Deutschland, also Vanguard Invest Anlageservice und unsere Kollegen aus dem B2B Bereich freuen uns unheimlich auf das, was 2022 mit sich bringen wird, aber mehr denn je freuen wir uns, eine nun noch breitere Gruppe von Investoren zu erreichen und ihnen eine bessere Chance auf Anlageerfolg geben zu können.