Episode 21: Sebastian Külps: Vom Vanguard-Effekt profitieren auch Privatanleger!

Diese Woche zu Gast im extraETF Podcast: Sebastian Külps. Sebastian ist für den amerikanischen Vermögensverwalter Vanguard, dem weltweit zweitgrößten ETF-Anbieter, tätig. Als Head of Germany and Austria ist er auch für die Geschäftsentwicklung von Vanguard in Deutschland verantwortlich.

Wir beschäftigen uns mit der Entstehungsgeschichte von Vanguard und sprechen auch über die besondere Eigentümerstruktur des Unternehmens. Darüber hinaus widmen wir uns auch dem kürzlich im hohen Alter verstorbenen Vanguard-Gründer John Bogle, dem wir Indexfonds und damit letztlich auch die heutigen ETFs zu verdanken haben. Zudem erläutert Sebastian, was es mit dem sogenannten „Vanguard-Effekt“ auf sich hat und weshalb dieser für die niedrigen Kosten der ETFs verantwortlich ist. Viel Spaß beim Anhören!

Broker-Tipp: Mit dem Scalable Capital * Broker können Sie mehr als 1.300 ETFs, 4.000 Aktien und rund 3.300 Investmentfonds zu je 0,99 Euro bzw. in den „PRIME Broker“-Modellen sogar komplett kostenfrei handeln. Jetzt Depot eröffnen *.

Informationen zu im extraETF Podcast besprochenen Themen:

Wenn Sie sich noch intensiver über ETFs informieren möchten und sich mit anderen ETF-Anlegern austauschen möchten, kann ich Ihnen unsere Facebook-Gruppe „ETF-Strategie“ empfehlen.

Der extraETF Podcast kann bequem in einer Podcast-App Ihrer Wahl abonniert werden. Auf den folgenden Plattformen ist unser Podcast aktuell verfügbar: Apple Podcasts, Spotify, Deezer, Amazon Music und als RSS-Feed.

Ich freue mich auf Ihr Feedback. Themenwünsche reichen Sie gerne über unser Kontaktformular ein.