Von Markus Jordan20. Oktober 2021

Episode 68: Mit einem Mietkautionsdepot in ETFs investieren | So holst du mehr für dich raus

Wer eine Mietwohnung bezieht, muss in der Regel eine Mietkaution von zwei oder drei Netto-Kaltmieten hinterlegen. Mit dieser Kaution schützen sich Vermieter:innen gegen eventuelle Schäden am Mietobjekt oder nicht gezahlte Mieten.

Die Kaution landet üblicherweise auf einem Mietkautionskonto – zu null Prozent Zinsen. Rund 33 Milliarden Euro liegen aktuell unverzinst auf solchen Mietkautionskonten. In dieser Episode stelle ich dir eine ETF-Anlage vor, mit der du für dich und deinen Vermieter mehr aus der Mietkaution herausholen kannst. Viel Spaß beim Anhören!

Tipp: Allvest * – powered by Allianz hat im vergangenen Herbst ein neues digitales Angebot für Altersvorsorge und Investment gestartet. Allvest kombiniert ausgewählte ETFs und Investmentfonds mit individuellen Garantien. Du benötigst noch mehr Informationen? Dann lerne Allvest, bei einem Webinar bequem von Zuhause aus kennen. Mehr Informationen.

Informationen zu im Podcast besprochenen Themen:

Wenn du dich noch intensiver über ETFs informieren möchtest, dann kann ich dir unsere Social-Media-Kanäle empfehlen.

In unserer Facebook-Gruppe „ETF-Strategie“ kannst du dich mit knapp 50.000 Anlegern über ETFs austauschen. Hier geht es zu Facebook-Gruppe.

Spannende Infos, News und Aktuelles rund um extraETF.com findest du auf unserem Instagram-Kanal. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Der extraETF Podcast kann bequem in einer Podcast-App deiner Wahl abonniert werden. Auf den folgenden Plattformen ist unser Podcast aktuell verfügbar: Apple Podcasts, Spotify, Deezer, Amazon Music und als RSS-Feed.

Ich freue mich auf dein Feedback. Themenwünsche kannst du uns über unser Kontaktformular einreichen.