ETF-Anlegermagazin jetzt am Kiosk verfügbar

München, 29. September 2017 – Kaum ein Finanzprodukt stößt derzeit bei Privatanlegern auf ein so großes Interesse wie Exchange Traded Funds (ETFs). Das zeigt der ETF-Retail-Marktreport August 2017 der ETF-Zeitschrift Extra-Magazin. Danach liegt das von Privatanlegern in ETFs angelegte Anlagevolumen derzeit bei 12,1 Mrd. Euro und hat sich damit gegenüber dem Jahresbeginn um 20 Prozent gesteigert. Vor allem ETF-Sparpläne werden beliebter. Deren Zahl ist mit 461.000 gegenüber dem Jahresbeginn sogar um rund 43 Prozent gestiegen.

Dieser Entwicklung trägt nun die bereits seit 2008 am Markt aktive ETF-Zeitschrift Extra-Magazin Rechnung und startet nach einer umfassenden, inhaltlichen Verbesserung mit einer Print-Ausgabe deutschlandweit am Flughafen- und Bahnhofskiosk. Das Magazin kann ab heute erworben werden.

„Gerade in Zeiten der Nullzinspolitik suchen Anleger nach renditestarken Anlagemöglichkeiten. Finanzberater sind dabei oft nicht mehr die erste Anlaufstelle. Mit unserem neuen Heftkonzept beantworten wir genau die Fragen, vor denen Anleger beim Aufbau eines ETF-Portfolios stehen.“, kommentiert Markus Jordan, Herausgeber des Extra-Magazin die Einführung am Kiosk.

Bereits im Jahr 2008 als PDF-Newsletter gestartet hat sich das Extra-Magazin in den vergangen 10 Jahren zur ersten Anlaufstelle für ETF interessierte Anleger in Deutschland entwickelt. Neben dem Magazin wird zudem unter de.extraETF.com ein umfassendes ETF-Informationsportal betrieben. Rund 100.000 Besucher informieren sich dort monatlich über die neuesten Entwicklungen am ETF-Markt und nutzen zum Beispiel die ETF-Suche oder die ETF-Sparplan- und Robo-Advisor-Vergleiche zur Umsetzung der Anlagestrategie mit ETFs. Der YouTube-Kanal des Verlags erreicht täglich etwa 1.000 Besucher und rundet das Informationsangebot ab. Dort sind vor allem Webinar-Videos, die mit Finanzbloggern wie dem Finanzwesir durchgeführt werden, sehr beliebt.

Mit der Einführung des Extra-Magazins am Kiosk wurde auch das Heftkonzept überarbeitet. Auf 92 Seiten werden konkrete Handlungsempfehlungen zur Anlage mit ETFs gegeben. Alle Beiträge sind auf die Zielsetzungen Vermögensaufbau, Vermögensanlage und Vermögenserhalt ausgerichtet und adressieren die Zielgruppen Berufseinsteiger, Angestellte/Selbständige und Rentner.

Das Extra-Magazin kostet 7 Euro im Einzelkauf und 30 bzw. 60 Euro im Halbjahres- bzw. Jahres-Abonnement. Neben der Print-Variante ist das Extra-Magazin auch auf den digitalen Plattformen von Apple, Google und Readly erhältlich.

Über extraETF.com  

Seit 2007 stehen wir für prompte und umfassende Informationen im Bereich Exchange Traded Funds (ETFs). Auf extraETF.com finden Privatanleger sowie professionelle Investoren sämtliche Informationen, die für ein erfolgreiches ETF-Investment wichtig sind. Damit Einsteiger und auch Profis jederzeit auf dem neusten Stand sind, sorgen spezialisierte Redakteure täglich für aktuelle Inhalte rund um ETFs. Unsere Passion ist es, Anlegern die Welt der ETFs näherzubringen, damit sie ihren Vermögensaufbau optimal vorantreiben können. Neben dem Online-Portal extraETF.com gibt der Betreiber der Website (Isarvest GmbH) zudem die Print-Publikation „Extra-Magazin“ heraus. Themenschwerpunkte des Magazins sind hier ebenfalls die neusten Entwicklungen und Trends am deutschen ETF-Markt sowie aktuelle Anlagethemen.

Pressekontakt:

Isarvest GmbH, Julia Immel, Marketing & PR, Ickstattstraße 7, 80469 München, Tel.: 089 – 2020 8699 29, E-Mail: presse@isarvest.de