Veri ETF-Dachfonds

Seit 2007 können Anleger fündig werden, wenn es um ETF-Dachfonds geht. Wir haben die fertige Portfolio-Lösung Veri ETF-Dachfonds näher angeschaut.

ETFs sind auf dem Vormarsch. Einen bunten Fächer an ETFs bieten sogenannte ETF-Dachfonds. Der Vorteil: Anleger sparen sich die Auswahl ihrer ETFs und müssen das Rebalancing nicht selbst vornehmen.

In diesem Beitrag stellen wir den Veri ETF-Dachfonds vor.

Angebot im Überblick

2007 fiel der Startschuss für den Veri ETF-Dachfonds, der sich an Privatkunden richtet. Daneben bietet La Française Asset Management jeweils ein Produkt für institutionelle Investoren und eines für Vorsorgeanbieter an. Dieser Test beschränkt sich auf die Privatkunden-Variante.

Der Fonds ist ein systematisch prognosefrei gemanagtes Vermögensverwaltungskonzept, bei dem ausschließlich in ETFs bzw. Geldmarktinstrumente investiert wird. Der global anlegende Dachfonds kann flexibel in Aktien-, Immobilienaktien-, Unternehmensanleihen-, Staatsanleihen-, Pfandbrief- sowie Rohstoff- und Geldmarkt-ETFs investieren. Die Aktienquote darf anders als bei anderen fertigen Portfolios bis zu 100 Prozent betragen.

Eine flexible Anpassung in allen Marktphasen ist inklusive. Theoretisch wird also tägliches Rebalancing praktiziert, falls dies aus Sicht des Managements nötig ist.

Planmäßig sehen die Macher des ETF-Dachfonds vor, in 15 bis 40 ETFs zu investieren. Zum Einsatz kommt das hauseigene Trendphasenmodell. Das Investmentvermögen ist nach dem Investmentsteuerreformgesetz als Mischfonds klassifiziert. Als Verwahrstelle dient die französische Société Générale S.A. mit Niederlassung in Frankfurt am Main.

Auflagedatum:02.04.2007
Strategien / Risikoprofile:1
Produktart:ETF-Dachfonds
Einmalanlage:ja
Sparplan:ja, ab 25 Euro
Management:aktiv

Die Veri ETF-Dachfonds Strategie

Zum Betrachtungszeitpunkt zählen wir 21 ETFs im Veri ETF-Dachfonds (P).

Die Aktienquote beträgt in dieser Konstellation knapp 83 Prozent. Die Mindestaktienquote liegt bei 25 Prozent. Der Aktienanteil ist nicht gedeckelt. Anders als bei anderen Anbietern bewegt sich hier der Aktienanteil in einer großen Bandbreite. Der Anbieter hält das für wichtig, da Anleger so mehr an steigenden Aktienmmärkten teilhaben könnten. Allerdings kann das im umgekehrten Fall nach hinten losgehen, sollte die Aktienquote nicht entsprechend zurückgefahren werden.

Das Konzept stellt das aktive Management in den Vordergrund. Rebalancing-Maßnahmen sind damit ständig möglich.

Betrachtet man lediglich die Aktienkomponente, so nimmt Nordamerika den größten Teil ein. Neben der Position „Nordamerika“ verbergen sich hinter dem Posten „International“ weitere nordamerikanische Aktien. Die Region Japan und Pazifik ist geringfügig höher gewichtet als Europa.

Bei der Auswahl setzt La Française Asset Management sowohl auf synthetische als auch auf physische ETFs. Gerade bei weniger liquiden Märkten können synthetische ETFs für eine genauere Abbildung sorgen.

Eingesetzte Produkte:ETFs
Anlageklassen:Aktien, Rohstoffe
Anzahl ETFs:15 - 40
Rebalancing:permanent
Replikation:physisch u. synthetisch
Ertragsverwendung:ausschüttend
WKN: / ISIN:556167 / DE0005561674

Betrachtung der Kosten

Der vergleichsweise aktive Ansatz von La Française Asset Management hat seinen Preis. Anleger kommen auf eine Gesamtkostenquote von 2,1 Prozent. Es kann darüber hinaus zu weiteren Kosten kommen. Nämlich in Form einer Performancegebühr. Steigt der ETF-Dachfonds um mehr als vier Prozent, werden ab dieser Schwelle zehn Prozent Performancegebühr fällig.

Ausgabeaufschlag:-
Rücknahmeabschlag:-
Gesamtkosten (TER):2,1 % p.a.
Performancegebühr:10,00 % der 4 % p.a. übersteigenden Wertentwicklung (High Watermark)

Service des Veri ETF-Dachfonds

Ist der Anleger mit dem Chance-Risiko-Profil nicht zufrieden, kann er bisher nicht auf einen anderen ETF-Dachfonds von La Française Asset Management zurückgreifen. Die Website des Anbieters enthält ausführliche Informationen zum ETF-Dachfonds.

Flexibilität:nur ein Produkt
Fondsgesellschaft:La Française Asset Management
Transparenz:hoch
Börsen:Börsengehandelt

Fazit zum Veri ETF-Dachfonds

Der Veri ETF-Dachfonds ist praktisch, zumal ein Fondsmanagement die Anlage stets im Blick hat. Die Experten führen bei Bedarf standig Anpassungen durch. In Eigenregie kann das enorme Kosten verursachen. Doch mit 2,10 Prozent laufende Kosten pro Jahr ist der Veri ETF-Dachfonds recht teuer. Zudem kann die Performancegebühr die Kosten weiter nach oben treiben. Bedauerlich ist auch, dass es nicht verschiedene Risikoprofile gibt.

Tipp: Mit unserem Sparplanrechner können Sie bequem die zu erwartende Summe Ihres individuellen Fondssparplans bestimmen.