Bester Robo-Advisor: Vergleich und Test

Wir haben die Angebote der Robo-Advisors bewertet und verglichen.

Unsere Empfehlung
Weltinvest

Service­gebühren

Weltinvest

 Ab 500 € oder Sparplan ab 50 €
 Aktion: Bis zu 100 € Willkommensprämie sichern!
Unsere Aktionsempfehlung
Scalable Capital

Service­gebühren

Scalable Capital

 Aktion: Jetzt bis zu 600 € Prämie sichern.
 Marktführer in Deutschland

Nr. Robo-Advisor
Gebüh­ren
Gebühren p.a. Besonder­heiten Unsere
Bewer­tung
 
Laden. Bitte warten...

Robo-Advisors: Vergleich, Test, Erfahrungsberichte:

Wichtige Fragen zum Thema Robo-Advisors

Digitale Vermögensverwalter, sogenannte Robo-Advisors, vereinfachen die Geldanlage für viele Anleger. Angeboten werden breit diversifizierte Anlagelösungen meist unter Einsatz von ETFs. Dabei handelt es sich um eine umfassende, transparente Vermögensverwaltung, die sonst bisher nur wohlhabenden Kunden vorbehalten war. Nun ist eine Vermögensverwaltung bereits ab kleinen Anlagesummen möglich.

Über unseren Vergleich können Sie den zu Ihrer Anlagestrategie am besten passenden Anbieter heraussuchen.

Für viele Anleger ist das Angebot einer digitalen Vermögensverwaltung neu. Wir haben daher die wichtigsten Fragen für Sie beantwortet. In unserem Themen-Spezial „Digitale Geldanlage“ finden Sie weitere Hintergrundberichte.

Was macht ein digitaler Vermögensverwalter?

Digitale Vermögensverwalter, sogenannte Robo-Advisors, bieten umfassende Anlagelösungen, meist auf Basis von ETFs, zu einem attraktiven und transparenten Preis an. Der Zugang erfolgt online über das Internet oder Smartphone. Anleger werden Fragen zur Risiko-Aversion, Ziel-Renditen, verkraftbaren Verlusten, monatliche Sparraten, den finanziellen Verhältnissen und seinem Anlagehorizont gestellt. Anhand der Antworten wird dem Anleger dann eine für ihn passende Anlagestrategie vorgeschlagen.

Lesetipp: Lesen Sie dazu passend den Beitrag „Was ist ein digitaler Vermögensverwalter?“ mit weiterführenden Informationen.

Wie haben wir die Robo-Advisors getestet?

Für den Robo-Advisor-Vergleich haben wir uns verschiedene Dimensionen angesehen. Dazu haben wir die Anbieter nach den Rubriken Angebot, Sicherheit und Transparenz, Kundenservice, Kosten sowie Performance untersucht. Diese wurden dann für das Testergebnis wie folgt gewichtet: 25 % Angebot, 10 % Sicherheit & Transparenz, 15 % Kundenservice, 30 % Kosten und 20 % Performance. Um im Test die Empfehlung des Extra-Magazins oder die Note „Sehr Gut“ zu erhalten, muss der Anbieter über alle Kategorien hinweg erstklassige Leistungen bieten. Doch diese Ergebnisse dienen lediglich als Richtwert. Denn für einen Anleger mit 10.000 Euro kann ein ganz anderer Anbieter empfehlenswert sein als für einen mit 250.000 Euro.

Lesetipp: Den ausführlichen Robo-Advisor-Testbericht können Sie im Extra-Magazin nachlesen. In unserem Online-Shop können Sie die April/Mai-Ausgabe kaufen.

Unsere Robo-Advisor Empfehlungen

Wir empfehlen auf Basis unseres Robo-Advisor-Test 2019 die folgenden digitalen Vermögensverwalter.
AnbieterKosten bei 10.000 €MindestanlageBesonderheit 
Quelle: extraETF.com, Robo-Advisor-Test 2019
Quirion0,00 %ab 1.000 €10.000 € kostenfreiMehr Infos
Visualvest0,60 %ab 500 €GreenfoliosMehr Infos
Fintego0,70 %ab 2.500 €Auszahlplan möglichMehr Infos
Ginmon0,75 %ab 5.000 €Viele AnlageklassenMehr Infos
Scalable Capital0,75 %ab 10.000 €MarktführerMehr Infos

Wie finden Sie den passenden digitalen Vermögensverwalter?

Um den richtigen Vermögensverwalter zu finden, müssen Sie sich selbst zunächst einige Fragen stellen: Wie individuell sollen die Lösungen des Anbieters sein? Welchen Service möchte ich in Anspruch nehmen? Wie wichtig sind mir niedrige Kosten?

Sind diese Fragen geklärt, fällt die Auswahl des passenden Anbieters leicht. Sämtliche Online-Vermögensverwalter bieten solide Qualität, unterscheiden sich aber dennoch. Daher bietet es sich an, die Anbieter mit Hilfe unserer Vergleichstabelle und den weiterführenden Testberichten zu vergleichen.

Im Zweifel sollten Sie zunächst zwei Anbieter auswählen und mit kleinen Beträgen die Probe aufs Exempel machen.

Lesetipp: Weitere Tipps zur Auswahl eines Robo-Advisors finden Sie in dem ausführlichen Beitrag „Welcher Robo-Advisor passt zu mir?“

Video-Tipp zur Auswahl eines Robo-Advisors

Markus Jordan, Betreiber von extraETF erläutert in diesem Webinar worauf man bei der Robo-Advisor-Auswahl achten sollte.

Welche Gründe sprechen für einen Robo-Advisor?

Breit gestreut entsprechend dem eigenen Risikoprofil investieren und häufige Anlagefehler vermeiden, das bieten digitale Vermögensverwalter, sogenannte Robo-Advisors. Denn egal ob Sie sich für eine passive Anlagelösung entscheiden, die eher wie eine Art ETF-Dachfonds funktioniert, oder für ein aktives Management, das ausgehend von ihrem persönlichen Risikoprofil aktive Anlageentscheidungen für Sie trifft, digitale Vermögensverwalter geben Ihrer Finanzplanung Struktur. Ein klares Konzept zu haben, das die schlimmsten Fehler verhindert, ist beim Vermögensaufbau schon mehr als die halbe Miete. Und genau hier setzten Robo-Advisors an.

Lesetipp: Es gibt noch weitere gute Gründe um einen Robo-Advisor zu nutzen. Diese haben wir in dem Beitrag „Gründe für einen digitalen Vermögensverwalter“ zusammengefasst.

Welche Renditen erwirtschaften Robo-Advisors?

Die Bewertung der Wertentwicklung ist für die Qualität der Vermögensverwaltung entscheidend. Für die Bewertung der Performance haben wir von allen Anbietern Strategien mit einer Aktienquote von rund 30, 50 und 70 Prozent ausgewählt. Diese Wertentwicklung haben wir mit einer simplen ETF-Benchmark (Kombination aus ACWI IMI und kurzlaufenden deutschen Staatsanleihen) verglichen.

Lesetipp: Im Beitrag „Renditevergleich digitaler Vermögensverwalter“ haben wir die Wertentwicklungen der Jahre 2018, 2017 und 2016 miteinander verglichen.

Wie werde ich Kunde bei einem digitalen Vermögensverwalter?

Kunde bei einer digitalen Vermögensverwaltung zu werden ist mittlerweile kinderleicht. Auch wenn es viele verschiedene Anbieter am Markt gibt, so ist die Anmeldung bei allen relativ ähnlich. In wenigen Schritten durchlaufen Sie eine digitale Antragsstrecke. Am Ende dieser wird Ihnen eine passgenaue Anlagestrategie präsentiert. Nach der Depoteröffnung inklusive online Legitimation werden sie Kunde und können Geld auf Ihr Referenzkonto überweisen.

Lesetipp: Den Weg zum Kunde eines Robo-Advisors haben wir im Artikel „In 6 Schritten zum digitalen Vermögensverwalter“ beschrieben.

Welche Anlagestrategien verfolgen digitale Vermögensverwalter?

Jede digitale Vermögensverwaltung setzt auf eine eigene Anlagestrategie. Eine eindeutige Kategorisierung ist daher nur schwer möglich, da sich die Anlagestrategien teilweise untereinander vermischen oder die Anbieter verschiedene Modelle anbieten. Grundsätzlich lohnt sich der Besuch der Website des Anbieters. Dort gibt es oft Whitepapers, die die jeweilige Anlagestrategie im Detail erläutern.

Lesetipp: In dem weiterführenden Artikel „Anlagestrategien digitaler Vermögensverwalter“ haben wir die Anlagestrategien kategorisiert und beschrieben.

Wie sicher sind digitale Vermögensverwalter?

Wenn es darum geht, Geld anzulegen, ist Sicherheit für viele Anleger ein wichtiger Aspekt. Robo-Advisors haben sich dieses Themas angenommen und gehen offen und transparent mit Sicherheitsfragen um. Doch was heißt Sicherheit eigentlich bei der Geldanlage mit einem Robo-Advisor?

In erster Linie interessiert Anleger, wie sicher die Ersparnisse bei Online-Vermögensverwaltern sind – schließlich handelt es sich dabei um eine neue Finanzdienstleistung. Glücklicherweise sorgt der bestehende rechtliche Rahmen bereits dafür, dass Kunden bei keinem Anbieter in Deutschland Sorge um ihr Erspartes haben müssen. Die digitalen Vermögensverwalter arbeiten mit Partnerbanken zusammen, bei denen sämtliche Einlagen als Sondervermögen direkt auf den Namen des Kunden hinterlegt sind. Im Falle einer Zahlungsunfähigkeit des Vermögensverwalters oder sogar der verwaltenden Bank sind sämtliche Depot-Einlagen gesetzlich geschützt.

Lesetipp: Zum Thema Sicherheit von Robo-Advisors haben wir den ausführlichen Beitrag „Wie sicher sind digitale Vermögensverwalter“ geschrieben.

Welche Kosten entstehen bei einem Robo-Advisor?

Robo-Advisor setzen auf eine transparente Kostenstruktur, welche sich aus den Kosten für die verwendeten ETFs (Portfoliokosten) sowie der Servicegebühr für das eigentliche Management zusammensetzt. Meist handelt es sich dabei um eine All-In-Fee die alle Kosten, also auch die für die Depotführung und Wertpapiertransaktionen beinhaltet. Die Gebühren der Robo-Advisor liegen bei niedrigen Anlagebeträgen im Mittel bei rund 0,83 Prozent, bei größeren Anlagebeträgen ab 100.000 € pendeln sich die Gebühren bei rund 0,40 Prozent ein. Einige Anbieter liegen sogar darunter. Hinzu kommen die Kosten für die eingesetzten ETFs. Diese liegen bei rund 0,25 Prozent pro Jahr. Diese Gebühren werden allerdings von den ETF-Anbietern direkt aus dem Fondsvolumen entnommen und reduzieren also die Wertentwicklung der ETFs und damit die der Anlagestrategie.

Vor- und Nachteile einer digitalen Vermögensverwaltung

Robo-Advisor Vorteile:

Die Geldanlage mit digitalen Vermögensverwaltern bietet einige wesentliche Vorteile. Die wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

  • Geringere Kosten für die Geldanlage
  • Anlage bereits ab mit geringen Beträgen möglich
  • Zeit- und Aufwandsersparnis durch Automatisierung
  • Hohe Transparenz bei Kosten
  • Transparente Darstellung der Anlagestrategie
  • Breite Streuung auf viele Anlageklassen

Robo-Advisor Nachteile:

Die Geldanlage mit digitalen Vermögensverwaltern bietet auch ein paar Nachteile. Die wichtigsten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

  • In der Regel erfolgt keine Beratungsleistung (online)
  • Standardisierte Anlagestrategien, geringe Individualität
  • Meist neue Anbieter mit keiner langjährigen Erfahrung
  • Anleger sollte gewisse Grundkenntnisse mitbringen
  • Geringe Gebühren, aber höher als bei Selbstanlage

Wie schnell kann ich über mein Geld verfügen?

Man kann jederzeit beliebige Beträge entnehmen. Dafür müssen Wertpapiere verkauft werden. Der Verkauf und die Überweisung auf das Konto dauern in der Regel 2 -3 Tage. Details hierzu finden Sie auf den unseren jeweiligen Testseiten der Anbieter.

Kann ich die Anlagestrategie auch selbst umsetzten?

Die Zusammensetzungen der Portfolios sind in der Regel auf den Webseiten der Anbieter zu finden. Daher ist es möglich auch selbst die jeweilige Strategie umzusetzen. Allerdings liegt der Vorteil eines Robo-Advisors in der Zeitersparnis. Außerdem ist kein umfangreiches Finanzwissen nötig und das ständige Rebalancing wird übernommen.

Ausblick und Marktvolumen Robo-Advisor-Markt

Der Robo-Advisor-Markt in Deutschland ist im Vergleich zu den angelsächsischen Regionen noch recht klein und überschaubar. Wir schätzen das Marktvolumen in Deutschland derzeit auf rund 2.300 Mio. Euro. Ein Grund dafür ist die noch recht kurze Historie der Anbieter. Es gibt wenig Erfahrungswerte und in vielen Fällen darf aufgrund gesetzlicher Vorgaben die bisher erzielte Rendite der Anbieter nicht veröffentlicht werden. Aber dennoch, mit der zuletzt steigenden Zahl an Anbietern und der damit einhergehenden Berichterstattung hat sich die Dynamik der Robo-Advisors bei der Kundenakquisition beschleunigt. Neue Anbieter stehen bereits in den Startlöchern.

Lesetipp: Wir haben den Markt der digitalen Vermögensverwalter analysiert. Im Beitrag „So groß ist der Robo-Advisor-Markt in Deutschland“ aktualisieren wir regelmäßig die Daten.

Hinweis: Für die aufgeführten Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden. Entscheidend sind die Informationen auf der Website des jeweiligen Anbieters.