Evergreen – Angebot im Test & Erfahrungen

Evergreen bietet 10 verschiedene Anlagestrategien auf Basis zweier Publikumsfonds „Evergreen PDI Yin“ (defensiv: Aktienquote 0 bis 35 Prozent) und „Evergreen PDI Yang“ (offensiv: Aktienquote 0 – 100 Prozent) an. Die Anlagestrategie des Kunden ergibt sich aus dem jeweiligen Mischungsverhältnis beider Fonds.

Investiert wird in weltweite Aktien und Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, Kasse und vereinzelt auch Währungen. Die Abbildung der Aktien und Anleihen erfolgt über Futures. Diese ermöglichen eine tägliche Risikoüberwachung und entsprechende Fondsanpassung an die jeweilige Marktsituation.

Bereits mit einem Euro Anlagesumme kann man Kunde werden. Neben den Produktkosten für die Fonds von jährlichen 0,59 Prozent, die wie bei Publikumsfonds üblich direkt in den beiden Fonds anfallen, gibt es keine weiteren Kosten.

Angebot
Kosten
Gesamtnote

5

Evergreen bietet insgesamt 10 breit diversifizierte Portfolios verschiedener Risikoklassen auf Basis der zwei Publikumsfonds „Evergreen PDI Yin“ und „Evergreen PDI Yang“ an. Die Anlagestrategie investiert in bis zu vier Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Cash und Währungen). Die Mindestanlage liegt bei einem Euro. Die Produktkosten liegen bei 0,59 Prozent pro Jahr, darüber hinaus fallen keine Kosten an. Damit wurde das Angebot von Evergreen im Robo-Advisor-Test 2020 mit der Bestnote „Empfehlung“ bewertet.

Gesamtnote

5

Wer ist Evergreen?

Vorstellung

Evergreen ist ein Anfang 2020 gestarteter unabhängiger Fondsmanager und digitaler Vermögensverwalter aus Leipzig. Der Anbieter erstellt und verwaltet Portfolios auf Future-Basis für die Kunden und überwacht diese regelmäßig mit der eigens entwickelten Risikomanagement-Technologie.

Das Team hinter Evergreen

Evergreen Team
Das Evergreen Team

Evergreen besteht aus einem erfahrenen Team von Fondsmanagern mit großer Expertise im Bereich Risikobudgetierung und dynamische Asset Allokation. Iven Kurz (zweiter von rechts), Fondsmanager und Geschäftsführer von Evergreen, hat zuvor den Bereich Wertsicherungsstrategien für die Asset Management-Töchter der Bankhäuser Metzler und Lampe geleitet. Benjamin Kaden (erster von links), Leiter Asset Management von Evergreen, war zuvor als Portfoliomanager u.a. bei der UBS, State Street sowie der Berenberg Bank tätig.

Wie funktioniert Evergreen?

Wie funktionieren die Anlagestrategien?

Die beiden hauseigenen Publikumsfonds „Evergreen PDI Yin“ und „Evergreen PDI Yang“ werden mittels dynamischer Wertsicherungsstrategie „Passive Dynamic Investing“ (PDI) mit jeweils unterschiedlichen Risikobudgets gemanagt. „Passiv“ steht für ein globales Anlageuniversum auf Basis kostengünstiger Futures und „dynamisch“ für die tägliche Anpassung der Asset Allokation der beiden Basisfonds. Bei PDI handelt es sich um eine hochentwickelte Wertsicherungsstrategie, welche das Schwankungsrisiko der Anleger genau quantifiziert und mittels dynamischer Asset Allokation, also täglicher Anpassung der Anlagestruktur, prognosefrei steuert.

Wie sieht der Anlageprozess aus?

Bereits mit einem Euro Anlagesumme kann man Kunde bei Evergreen werden. Die Depoteröffnung erfolgt über die Evergreen-Website in rund 15 Minuten. Dabei wird anhand eines Fragebogens (Geeignetheitsprüfung gemäß WpHG) die Risikokategorie ermittelt. Neben den klassischen Fragen nach Alter, Einkommen und Anlegerzielen werden zur Verdeutlichung von Risiken auch spieltheoretische Analyseansätze einbezogen. Für den Anmeldungsprozess benötigt man lediglich ein Ausweisdokument und die Kontodaten seines Referenzkontos. Nach erfolgreicher Identifizierung wird das Depot automatisch eröffnet. Das Anlageteam ist für die Kunden jederzeit per E-Mail, telefonisch oder sogar persönlich erreichbar. Kunden können über ihr angespartes Vermögen täglich ohne anfallende Kosten verfügen.

So sieht die Benutzeroberfläche von Evergreen aus

Nach der Angabe des Anlagezieles, der Vorkenntnisse und den finanziellen Verhältnissen, wird dem Kunden ein individueller Anlagevorschlag präsentiert.

Evergreen Kunde werden
In wenigen Schritten kann man Kunde von Evergreen werden.

Der Kunde hat jederzeit Zugriff auf sein persönliches Dashboard. Dort enthalten sind Informationen zur Allokation, den wichtigsten Risikokennzahlen wie „Value at Risk“ und Volatilität sowie zur Wertentwicklung des Portfolios.

Expertenanalyse Evergreen
Die Expertenanalyse zeigt wichtige Daten zur Anlagestrategie auf.

Wie unterscheidet sich Evergreen von einer klassischen Bank?

Evergreen hat sich zum Ziel gesetzt, allen Menschen eine flexible und faire Geldanlage zu ermöglichen. „Deshalb besteht unsere Hauptmotivation im sogenannten „Customer Centric Asset Management“, also dem kundenorientierten Asset Management. Wir bieten eine professionelle, sicherheitsorientierte Geldanlage, individuell auf jeden Anleger zugeschnitten, täglich optimiert, täglich verfügbar und zu Kosten auf ETF-Niveau.“, so definiert Iven Kurz das Motto seiner Finanzdienstleistung.

Jetzt Evergreen Kunde werden!

Evergreen im Test

Bewertung des Angebots

Wie hoch ist die Mindestanlage?

Die Mindestanlage bei regelmäßigen Einzahlbeträgen im Rahmen von Sparplänen beträgt einen Euro. Es sind auch Einmalzahlungen ab einem Euro möglich.

Wie viele Anlagestrategien gibt es?

Bei Evergreen gibt es insgesamt 10 Strategien mit unterschiedlicher Risikoneigung. Sie alle beruhen auf den beiden hauseigenen Publikumsfonds „Evergreen PDI Yin“ (defensiv) und „Evergreen PDI Yang“ (offensiv). Durch bestimmte Mischungsverhältnisse beider Fonds ergeben sich die angebotenen Anlagestrategien. Der Aktienanteil variiert täglich zwischen 0 und 35 Prozent für kleine Risikobudgets (Yin) und 0 und 100 Prozent für große Risikobudgets (Yang). Beim Rentenanteil variiert hingegen die Allokation täglich zwischen 0 und 60 Prozent (Yin) und zwischen 0 und 150 Prozent beim Yang-Fonds.

Welche Anlageklassen gibt es?

Alle angebotenen Strategien investieren in weltweite Aktien, globale Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, eine Barkomponente sowie vereinzelt in Währungen. Das Rebalancing wird täglich auf Basis der systematischen Wertsicherungsstrategie PDI durchgeführt. Die eigentlichen Anpassungen erfolgen dabei in den beiden Publikumsfonds Evergreen PDI Yin und Yang.

Gibt es einen Sparplan?

Es ist möglich, bereits ab einem regelmäßigen Betrag von einem Euro einen Sparplan einzurichten, auch Einmalzahlungen sind jederzeit möglich. Änderungen und Kündigungen sind jederzeit kostenlos möglich. Auch Auszahlpläne zu gleichen Konditionen werden angeboten.

Welche Anlagestrategie verfolgt Evergreen?

Die Portfoliozusammensetzung hängt von der Risikovorgabe des Kunden ab. Ausgangsbasis für alle 10 Anlagestrategien sind die beiden Publikumsfonds „Evergreen PDI Yin“ (defensiv) und „Evergreen PDI Yang“ (offensiv) mit den bereits beschriebenen Allokationsbandbreiten. Anders als bei anderen digitalen Vermögensverwaltern erfolgt die Abbildung der verschiedenen Anlageklassen nicht direkt über Aktien oder ETFs, sondern über Futures. Diese ermöglichen eine tägliche Risikoüberwachung und -anpassung mittels dynamischer Wertsicherungsstrategie „Passive Dynamic Investing.

Fazit: Der Anbieter erzielt in Hinblick auf die Anlagestrategien ein sehr gutes Ergebnis. Ausschlaggebend sind die Anzahl an Strategien, technologiebasierte Entscheidungen, eine tägliche Überwachung und Anpassung entsprechend der Risikovorgaben des Anlegers sowie das Angebot eines Auszahlplanes.

Das Angebot im Überblick

Angebotene Strategien 10
Eingesetzte Anlage­klassen Aktien, Anleihen, Liquidität
Eingesetzte Produkt­typen Futures, Liquidität
Rebalancing Tägliche dynamische Asset Allokation via Futures innerhalb der hauseigenen Fonds.
Eingesetzte Produkte 1 - 2
Mindest­anlage 1 €
Sparplan Ja, min. 1 € / max. 100.000 €
Auszahlungs­plan Ja, ab 1 €

Bewertung der Kosten

Bei Evergreen betragen die Produktkosten für die eingesetzten Fonds jährlich 0,59 Prozent. Diese werden direkt den beiden Investmentfonds entnommen. Darüber hinaus fallen keine weiteren Kosten an.

Fazit: Der Robo-Advisor ist mit diesem All-Inclusive-Gebührenmodell der aktuell kostengünstigste Robo-Advisor und wurde daher mit der Note „Empfehlung“ bewertet.
Jetzt Evergreen Kunde werden!

Die Kosten im Überblick

Depot­gebühr pro Jahr 0,00 €
Service­gebühr (p.a.)
0,00 %Es fallen lediglich Fondskosten von 0,59 % p.a. an.
Performance­gebühr Nein

Bewertung des Service

Evergreen bietet neben seinen Sparplänen auch individuelle Auszahlpläne an. Der Anleger kann sich sowohl telefonisch als auch per E-Mail oder persönlich an die Portfoliomanager wenden. Wissensvermittlung erfolgt über den eigenen YouTube-Kanal und Präsenzveranstaltungen. Kunden haben täglichen Zugriff auf ihr Konto, sie können ihr angespartes Vermögen bei gewünschter Auszahlung täglich ohne anfallende Kosten veräußern.

Anleger können zudem mit den „Evergreen Pockets“ unterschiedliche Unterdepots für verschiedene Sparziele anlegen und jedem Pocket ein eigenes Risikoniveau zuweisen.

Evergreen Pockets
Verschiedene Sparziele mit Evergreen Pockets verwalten

Evergreen verfügt zudem über ein Altersvorsorge-Tool, kostenlose Finanzplanungstools sowie eine automatische Optimierung der Steuerlast.

Fazit: Evergreen liegt mit seinen angebotenen Serviceleistungen im vorderen Mittelfeld der Anbieter. Dabei werden alle wesentlichen Kommunikationskanäle bedient.

Das Serviceangebot im Überblick

Sparplan / Auszahlplan Ja / Ja
Halte-/­Kündigungs­fristen Nein
Persönliche Beratung Ja
Hotline / Online-Chat Ja / Nein
Soziale Medien Facebook, Youtube, Twitter, Blog, Xing, LinkedIn
App Nein

Bewertung der Sicherheit

Als regulierter Finanzdienstleister steht Evergreen unter der Aufsicht der Bafin, also der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Das angelegte Kapital, welches in die hauseigenen Fonds fließt, wird als Sondervermögen bei einer unabhängigen Depotbank, der DAB BNP Paribas, gelagert. Es ist damit sicher im Insolvenzfall. Als Teil einer großen europäischen Bankengruppe ist DAB BNP Paribas an das europäische Einlagensicherungssystem angeschlossen. Somit sind alle Anlagen auf dem Verrechnungskonto bis zu 100.000 Euro pro Kunde abgesichert. Darüber hinaus ist DAB BNP Paribas als deutsche Niederlassung der BNP Paribas freiwilliges Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. (BdB). Hierüber ist das Vermögen bis zu einer Höhe von 90 Millionen Euro pro Kunde geschützt.

Fazit: Der Robo-Advisor wird als digitaler Vermögensverwalter von der Bafin kontrolliert. Das angesparte Geld im Fonds wird als Sondervermögen bei einer unabhängigen Depotbank, der DAB BNP Paribas, die auch dem europäischen Einlagensicherungssystem angeschlossen ist, verwahrt. Die Sicherheit ist somit sehr hoch.

Die Sicherheit bei Evergreen im Überblick

Depot­führung DAB BNP Paribas
Lizenz Finanz­portfolio­verwaltung
Kontroll­organ BaFin

Evergreen im Vergleich

 
Angebot
Angebotene Strategien 10
Anlage­klassen Aktien
Anleihen
Liquidität
Eingesetzte Produkt­typen Futures
Liquidität
Rebalancing Ja
Eingesetzte Produkte 1 - 2
Mindest­anlage 1 €
Kosten
Depotführung 0,00 €
Service­gebühr (p.a.)
  • 0,00 %: Es fallen lediglich Fondskosten von 0,59 % p.a. an.
Performance­gebühr Nein
Kostenbeispiel
10.000 € 0,00 €
50.000 € 0,00 €
100.000 € 0,00 €
250.000 € 0,00 €
Service
Sparplan / Auszahlplan Ja / Ja
Halte-/­Kündigungs­fristen Nein
Anlage­beratung Ja
Hotline / Online-Chat / App Ja / Nein / Nein
Sicherheit
Gründung Januar 2020
Depotführung DAB BNP Paribas
Lizenz Finanz­portfolio­verwaltung
Kontroll­organ BaFin
  Mehr Infos

Quelle: Extra-Magazin, Stand 28.05.2020

Gesamtbewertung: Fazit zu Evergreen

Der Anbieter Evergreen bietet insgesamt 10 breit diversifizierte Portfolios verschiedener Risikoklassen auf Basis der zwei Publikumsfonds „Evergreen PDI Yin“ und „Evergreen PDI Yang“ an. Die Abbildung der Anlageklassen erfolgt über Futures. Diese ermöglichen eine tägliche Überwachung und Anpassung an die jeweilige Marktsituation mittels der dynamischen Wertsicherungsstrategie „Passive Dynamic Investing“. Die Anlagestrategie investiert in bis zu vier Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Cash und Währungen). Die Mindestanlage liegt bei einem Euro. Die Produktkosten liegen bei 0,59 Prozent pro Jahr, darüber hinaus fallen keine Kosten an. Damit wurde das Angebot von Evergreen im Robo-Advisor-Test 2020 mit der Bestnote „Empfehlung“ bewertet.

Jetzt Evergreen Kunde werden!

Wertentwicklung  der Evergreen Strategien

Hier finden Sie die Wertentwicklung der zehn Evergreen Strategien.

Strategie Aktien­anteil % lfd.
Jahr
Rendite 2019 Risiko­klasse
Es wurden keine Strategien gefunden

Kontakt zu Evergreen

Evergreen GmbH
Dittrichring 2
04109 Leipzig
E-Mail: hello@evergreen.de
Web: https://www.evergreen.de/
Tel: +49 341 248 341 79