Investieren in Smart Beta ETFs

Mit Smart Beta ETFs können Anleger in spezielle Anlagethemen und Faktoren investieren. Smart Beta ETFs eigenen sich zur Erweiterung des Portfolios oder um kurz- bis mittelfristig an den Marktchancen eines Anlagethemas bzw. Faktors zu partizipieren. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die besten Smart Beta ETFs vor.

Smart Beta ETFs im Überblick

Value

Value

Mit Value-Aktien können Anleger auf Unternehmen setzen, bei denen wirklich etwas dahintersteckt.

-0.39 %1-Monats-Rendite
22.33 %1-Jahres-Volatilität
Small Cap

Small Cap

Kleine Unternehmen sind oft agiler. Mit Small-Caps-ETF ist die Anlageklasse leicht zugänglich.

+3.86 %1-Monats-Rendite
28.64 %1-Jahres-Volatilität
Multi-Faktor

Multi-Faktor

Multi-Faktor-ETFs sollen unterschiedliche Faktorprämien zum Wohl des Anlegers kombinieren.

+4.37 %1-Monats-Rendite
21.02 %1-Jahres-Volatilität
Momentum

Momentum

Bei Momentum setzen Anleger auf momentane Kursdynamik.

+4.50 %1-Monats-Rendite
19.19 %1-Jahres-Volatilität
Low Volatility

Low Volatility

Low Volatility ist Taktik der vorsichtigen Anleger.

+0.65 %1-Monats-Rendite
15.64 %1-Jahres-Volatilität
Wachstumsaktien

Wachstumsaktien

Wachstum für das Depot – das versprechen zumindest Growth-Titel.

+0.95 %1-Monats-Rendite
19.58 %1-Jahres-Volatilität
Qualitätsaktien

Qualitätsaktien

Qualität setzt sich oft durch. Mit speziellen ETFs können Anleger daraufsetzen.

+2.32 %1-Monats-Rendite
19.78 %1-Jahres-Volatilität
Equal Weight

Equal Weight

Durch die Gleichgewichtung verschwinden Klumpenrisiken und die Small-Cap-Prämie wird auch noch greifbar.

+0.74 %1-Monats-Rendite
19.55 %1-Jahres-Volatilität
Aktienrückkauf

Aktienrückkauf

Mit Aktienrückkäufen von der Kauffreude der einzelnen Unternehmen profitieren.

+1.39 %1-Monats-Rendite
23.59 %1-Jahres-Volatilität