Investieren in Nachhaltige Emerging Markets Aktien-ETFs

In nachhaltige Aktien investieren, ist längst auch Thema in Bezug auf Anlagen in Schwellenländern. Es gibt verschiedene Beweggründe, weshalb sich Anleger für solche Produkte entscheiden. Wer in nachhaltige Schwellenländer-ETFs investiert, unterstützt etwa eine klimafreundlichere Wirtschaft und leistet somit einen Beitrag, die Umweltverschmutzung einzudämmen. Es geht aber auch um Aspekte eines sozialeren Miteinanders. Daneben sehen viele Anhänger nachhaltiger Geldanlagen darin aber auch ein wirksames Instrument der Risikosenkung.

Hintergrundinformationen zum Investmentthema: Nachhaltige Emerging Markets Aktien-ETFs

Beschreibung

Teile der Jugendlichen in Schwellenländern wollen ihren Lebensstandard nicht auf Kosten künftiger Generationen ausbauen. Und so brachte die Bewegung „Fridays for Future“ die Umweltthematik über die Medien in die heimischen Wohnzimmer. Solche Bewegungen, aber auch andere Ereignisse ließen das Thema in den Fokus rücken. Als bisherige Meilensteine lassen sich das Pariser Klimaschutzabkommen sowie das Kyoto-Protokoll nennen.

Häufig denken Anleger bei der nachhaltigen Geldanlage ausschließlich an Umweltaspekte. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Es geht außerdem um soziale Komponenten, also etwa um die Wahrung von Menschen- und Arbeitnehmerrechten. Aber auch die Frage nach einer maßvollen Unternehmensführung steht auf der Agenda. Gutes Gewissen, schlechte Rendite? Das ist nicht so. Die Renditen eines Nachhaltigkeits-ETFs sind sehr ähnlich zu entsprechenden konventionellen ETFs. Einen Vorteil sehen Befürworter darin, dass potentielle Skandalunternehmen von vornherein ausgeschlossen werden.

Nachhaltige Emerging Markets Aktien-ETFs

Chartvergleich, Kennzahlen und Anlagestrategie

Nachhaltige Emerging Markets Aktien-ETFs: Chartvergleich der wichtigsten ETFs

Nachhaltige Emerging Markets Aktien-ETFs: Kennzahlen, Wertentwicklung, Analyse wichtiger ETFs

Nachhaltige Emerging Markets Aktien-ETFs: Bestandteile und Länderallokation

Beschreibung BNP Paribas Easy MSCI Emerging SRI S-Series 5% Capped UCITS ETF

Ziel des Fonds ist die Nachbildung (mit einem maximalen Tracking Error* von 1 %) der Wertentwicklung des MSCI Emerging Markets SRI (NTR) Index (der „Index“) durch Anlagen in einen Substitute Basket, der sich unter anderem aus Anteilen von Unternehmen, Schuldtiteln oder Barmitteln (synthetische Nachbildung) zusammensetzt. Bei der Anlage in einem als „Substitute Basket“ bezeichneten Wertpapierkorb wird die Wertentwicklung durch einen Swap mit der Wertentwicklung des Index ausgetauscht, wodurch ein Ausfallrisiko entsteht.

Top 10 Holdings

Hier sehen Sie die 10 größten Positionen des BNP Paribas Easy MSCI Emerging SRI S-Series 5% Capped UCITS ETF.

PlatzNameTyp/
Land
LandGe­wicht
1TRS MSCI EM SRI S-S 5% Cap NR USDTauschgeschäft (Total Return)
Vereinigte Staaten (USA)
Vereinigte Staaten (USA)100,00 %

ETF-Sparplan Vergleich

Der BNP Paribas Easy MSCI Emerging SRI S-Series 5% Capped UCITS ETF ist bei insgesamt 1 Online Broker(n) sparplanfähig. Bei 0 Anbieter(n) davon ist der ETF aktuell kostenfrei im Sparplan erhältlich. Die Mindestsparrate beträgt 50 €. Der ETF ist nicht VL-fähig.

Top 10 Holdings

Hier sehen Sie die 10 größten Positionen des BNP Paribas Easy MSCI Emerging SRI S-Series 5% Capped UCITS ETF.

PlatzNameTyp/
Land
LandGe­wicht
1TRS MSCI EM SRI S-S 5% Cap NR USDTauschgeschäft (Total Return)
Vereinigte Staaten (USA)
Vereinigte Staaten (USA)100,00 %

Nachhaltige Emerging Markets Aktien-ETFs: News & Hintergrundinformationen

Indien
Deutsche-Bank-Chefstratege Ulrich Stephan ist sich sicher: Indien wächst und ist für die Zukunft gut aufgestellt. Tun sich hier Chancen auf für eine ETF-Anlage?
ESG-bei-Invesco
Invesco setzt auf Nachhaltigkeit. Dazu hat das US-Investmenthaus jetzt ein eigenes Tool entwickelt. Was die ETF-Profis damit vorhaben.
Kuwait-EM
Es gibt ein neues Indexmitglied im MSCI Emerging Markets. Damit investieren ETF-Anleger zu einem Teil auch mit in dieses neue Land. Um wen es sich handelt.