Bison App im Test & Erfahrungen

Mit der Bison App kann man alle gängigen Kryptowährungen handeln. Bison wird von der Börse Stuttgart angeboten. Kosten fallen lediglich beim Handel mit Kryptowährungen an. Bison selbst ist keine Krypto-Börse. Handelspartner ist immer die Euwax. Man könnte Bison daher also als einen Art Broker für den Kryptohandel sehen.

Wir haben die Bison App ausführlich analysiert und getestet.

Was ist die Bison App?

Kryptowährungen unkompliziert und zuverlässig über das Smartphone handeln: Das ist das Versprechen der Bison App, der Krypto-App der Gruppe Börse Stuttgart. Über die App kann an sieben Tagen pro Woche rund um die Uhr gehandelt werden.

Gestartet ist die Bison App im Januar 2019. Heute hat Bison rund 260.000 aktive Nutzer – mit stark steigender Tendenz. Das Handelsvolumen bei Bison belief sich im Jahr 2020 nach eigenen Angaben auf rund 1,3 Milliarden Euro.

Bison macht den Handel mit den Kryptowährungen Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und Ripple (XRP) möglich.

Handelspartner der Bison App Nutzer ist der in Deutschland regulierte Finanzdienstleister Euwax, eine Tochtergesellschaft der Börse Stuttgart. Die Nutzer kaufen Kryptowährungen also stets von Euwax und verkaufen an sie. Die Verwahrung der Kryptowährungen für die Nutzer bei Bison übernimmt treuhänderisch Blocknox, eine Tochter der Börse Stuttgart Digital Ventures.

Bison App – Handelbare Kryptowährungen

Diese Kryptowährungen können über die Bison App gehandelt werden.
KryptowährungKürzelInfo
BitcoinBTCBitcoin wurde im Jahr 2009 veröffentlicht und ist damit die erste und zugleich wichtigste Kryptowährung.
Bitcoin CashBCHBitcoin Cash (BCH) ist durch einen Hard Fork (Abspaltung - eine von der Community initiierte Aktualisierung des Protokolls oder Codes) im August 2017 aus der ursprünglichen Bitcoin-Blockchain entstanden.
EthereumETHDie Ethereum Plattform wird für Distributed Apps verwendet und ermöglicht das Anlegen, Ausführen und Verwalten von Smart Contracts.
LitecoinLTCLitecoin (LTC) ist ein globales und dezentrales Zahlungsnetzwerk, vergleichbar mit jenem des Bitcoin-Netzwerks.
RippleXRPRipple (XRP) ist ein Open-Source-Protokoll, das auf einer öffentlichen Datenbank basiert.
Quelle: Bison App

Wer sind die Verantwortlichen bei Bison?

Dr. Ulli Spankowski
Ulli Spankowski hat die Bison App gegründet.

Entwickelt wurde die Bison App durch Sowa Labs, eine Tochter der Börse Stuttgart Digital Ventures. Gründer und Geschäftsführer von Sowa Labs sind Ulli Spankowski, der zudem Chief Digital Officer der Gruppe Börse Stuttgart ist und Miha Grcar.

So werden Sie Bison App Kunde

Nutzer können die Bison App im App Store oder dem Google Play Store kostenfrei herunterladen. Nach dem erfolgreichen Download wird zur Anmeldung eine gültige E-Mail-Adresse sowie ein vom Nutzer gewähltes Passwort benötigt. Anschließend kann die App im Demo-Modus getestet werden. Damit können Nutzer den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen mit virtuellem Spielgeld ganz ohne Risiko ausprobieren. Um in der Bison App mit Echtgeld zu handeln, müssen sich Nutzer per Video-Anruf verifizieren lassen.

Bison App – Schritt für Schritt Anleitung

So können Sie die Bison App installieren und ein Konto eröffnen. Folgen Sie dieser Anleitung und erhalten Sie eine 10 Euro Freunde-werben-Freunde Prämie.
SchrittBeschreibung
1.Auf den unten angegebenen Button klicken und die Bison App installieren.
2. Registrieren und das Bison Account via Video-Identverfahren verifizieren.
3.Geld auf das Bison Konto landen und erste Kryptowährung kaufen.
Jetzt anmelden und 10 € Prämie sichern! *

Welche Funktionen bietet die Bison App?

Über die Bison App lassen sich die Kryptowährungen Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und Ripple (XRP) handeln.

Im Menü der App gelangt man direkt zur Marktübersicht, in der die aktuellen Preise der fünf Kryptowährungen angezeigt werden. Hier kann der Nutzer auswählen, ob er den Chart und die prozentuale Veränderung des Preises für die vergangenen drei Stunden, 24 Stunden, sieben Tage, 30 Tage oder zwölf Monate angezeigt bekommen möchte. Ein Klick auf eine Kryptowährung führt zur Detailansicht – wieder mit dem aktuellen Preis und den wählbaren Zeiträumen für Chart und Preisveränderung.

Um stets informiert zu bleiben, wenn sich die Preise am Krypto-Markt verändern, können sich Nutzer unbegrenzt individuelle Preisalarme einstellen.

Die Portfolio-Übersicht, die beim Starten der App erscheint, zeigt den aktuellen Wert der erworbenen Kryptowährungen und ihren Anteil am Gesamtportfolio. Für jede Krypto-Position ist zudem die prozentuale Veränderung ausgewiesen – rot bei Verlusten, grün bei Gewinnen. Der Wert des Gesamtportfolios mit seiner Veränderung ist ebenso auf einen Blick erkennbar wie das verfügbare Euro-Guthaben und die bisher bei Bison realisierten Gewinne und Verluste. Auf Wunsch ist eine Auszahlung der erworbenen Kryptowährungen auf eine eigene Wallet möglich und kann im App-Menü unter „Einstellungen“ angestoßen werden.

Die in Bison über das Menü aufrufbare Transaktionsübersicht lässt sich nach Käufen und Verkäufen sowie den verschiedenen Kryptowährungen filtern.

Zudem können die Nutzer hier auch Informationen für ihre Steuererklärung abrufen: Ein Info-Report stellt alle Transaktionen eines Steuerjahres dar und liefert eine rechtlich unverbindliche Berechnung über die realisierten Gewinne und Verluste nach dem First-In-First-Out-Verfahren. Der Info-Report mit den zu versteuernden Beträgen für die Steuererklärung wird auch als PDF per E-Mail verschickt.

Bison App – Funktionen im Überblick

Diese Funktionen bietet die Bison App.
FunktionBeschreibung
Kurse:In der Marktübersicht werden die Preise der handelbaren Kryptowährungen in den letzten drei Stunden, 24 Stunden, sieben Tage, 30 Tage oder zwölf Monate angezeigt.
Portfolioübersicht:Die Portfolio-Übersicht, die beim Starten der App erscheint, zeigt den aktuellen Wert der erworbenen Kryptowährungen und ihren Anteil am Gesamtportfolio.
Preisalarm:Mit Kursalarmen können Kursbewegungen Kryptowährungen überwacht werden.
Transaktionen:In der Transaktionsübersicht lassen sich Käufen und Verkäufen anzeigen sowie nach verschiedenen Kryptowährungen filtern.
Steuer Info-Report:Der Info-Report stellt alle Transaktionen eines Steuerjahres dar und liefert eine Berechnung über die realisierten Gewinne und Verluste nach dem First-In-First-Out-Verfahren.

Wie funktioniert der Handel mit Kryptowährungen?

Bison App Chart
So geht der Handel in der Bison App.

Auf der Detailansicht einer Kryptowährung gibt es zwei Buttons zum Kaufen und Verkaufen der Währung. Der Nutzer kann dort seinen Auftrag mit dem Eurobetrag oder der gewünschten Menge an Kryptowährungen eingeben. Anschließend stellt der Nutzer seine Anfrage und erhält im nächsten Screen den Preis angezeigt, zu dem er handeln kann. Dieser Preis wird für zehn Sekunden reserviert und muss innerhalb dieser Zeitspanne vom Nutzer bestätigt werden. Vom Startscreen der App bis zur ausgeführten Transaktion sind es somit nur vier Klicks auf dem Smartphone. Wichtig: Ein Handel mit Limit oder Orderarten wie Stop-Loss oder Stop-Buy werden aktuell nicht angeboten.

Welche Kosten fallen an?

Nutzer können mit der Bison App ohne Gebühren Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und Ripple (XRP) zu den Preisen handeln, die ihnen in der App angezeigt werden. Bison verdient an der Spanne zwischen den angezeigten An- und Verkaufspreisen. Der Spread beläuft sich dabei in der Regel auf 0,75 Prozent pro Kauf und Verkauf. Weitere Kosten fallen für die Nutzer nicht an.

Bison App - Gebühren im Überblick

Bei BISON fallen keine Gebühren für Transaktionen, Ein- & Auszahlungen und die Verwahrung von Kryptowährungen an. Bison verdient nur beim Handel über den Spread. Der Spread ist die Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis. Der Spread kann allerdings nach Marktgegebenheiten und Transaktionsvolumen variieren.
KryptowährungKürzelSpread
BitcoinBTC0,75 %
Bitcoin CashBCH0,75 %
EthereumETH0,75 %
LitecoinLTC0,75 %
RippleXRP0,75 %
Quelle: Bison App

Wie ist die Sicherheit?

Bison senkt die technischen Barrieren der Kryptowelt. Dazu gehört auch die zuverlässige Verwahrung der erworbenen Kryptowährungen. Bei Bison benötigen die Nutzer keine Krypto-Wallet: Die Verwahrung der erworbenen Kryptowährungen übernimmt treuhänderisch Blocknox, eine Tochter der Börse Stuttgart Digital Ventures. Für die Verwahrung von Kryptowährungen wurde bei Blocknox ein mehrstufiges Sicherheitskonzept entwickelt und implementiert.

Hohe Qualität: Die Bison App ist „Made in Germany“ und erfüllt laut Anbieter alle Vorgaben für den deutschen Markt. Zudem gibt es bei der Bison App ein umfassendes und mehrstufiges Sicherheitskonzept, das zur Verwahrung der Kryptowährungen eingesetzt wird.

Gibt es einen Kundendienst?

Sowohl in der Bison App selbst als auch auf der Bison-Website finden Nutzer umfangreiche FAQs mit Informationen zur Nutzung der App und zum Handel mit Kryptowährungen. Darüber hinaus erreichen Nutzer den Support der Bison App via Mail und über alle gängigen Social-Media-Kanäle.

Unser Fazit

Franz Rieber

Markus Jordan

„Super Angebot für Krypto-Anleger“

Die Bison App der Börse Stuttgart ist für Anleger, die sich neu in die Welt der Kryptowährungen wagen, eine hervorragende Lösung. Mit der App erhält man schnell und unkompliziert einen Überblick über die wichtigsten Kryptowährungen und kann ganz einfach sowie sicher investieren. Alle nötigen Informationen für einen unkomplizierten Einstieg in die Krypto-Welt stehen in der App zur Verfügung.

Jetzt Bison App Kunde werden! *

Autor Thomas Brummer

Thomas Brummer
Thomas Brummer war bereits für das Anlegermagazin "Der Aktionär" und das Verbraucherportal biallo.de tätig. Zudem hospitierte er in der Wirtschaftsredaktion der Rheinischen Post in Düsseldorf. Seit 2018 ist er Mitglied der Redaktion und seit 2020 als stellvertretender Chefredakteur für das Anlegerportal extraETF.com und das Extra-Magazin verantwortlich.
Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbe- oder Affiliate-Links. Wenn Sie über diesen Link etwas kaufen oder abschließen, erhalten wir eine Vergütung des Anbieters. Ihnen entstehen dadurch keine Nachteile oder Mehrkosten. Wir verwenden diese Einnahmen, um unser kostenfreies Angebot zu finanzieren. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.