ETF-Review – So funktioniert die Bewertung

Eine einfache, transparente Hilfestellung für die ETF-Auswahl


Das Angebot an handelbaren Exchange Traded Products ist groß. Für Anlegerinnen und Anleger ist es daher nicht so einfach den passenden ETF zu finden. Eine praktische Unterstützung zur ETF-Auswahl liefert das extraETF ETF‑Review.

Welcher ETF ist der Beste? Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Jede Anlegerin und jeder Anleger hat bestimmte Vorlieben und Präferenzen. 

So wählen manche nur ausschüttende ETFs oder schließen synthetisch replizierende ETFs generell aus. Manchen ist dagegen die Abbildungsgenauigkeit, also die Tracking Difference oder der Tracking Error, sehr wichtig. Es kommt also ganz darauf an, welche Kriterien man bevorzugt.

In diesem Ratgeber erklären wir die Funktionsweise des extraETF Reviews zur Bewertung von ETFs.

Das Wichtigste in Kürze:
Das ETF-Review gibt Orientierung

  • ETF‑Ratings: Die Wahl eines ETFs hängt oft von persönlichen Präferenzen ab. ETF‑Ratings stoßen daher an ihre Grenzen.

  • Basiskriterien: Die Gesamtkostenquote, die Liquidität, das Fondsvolumen und das Fondsalter eignen sich gut, um hochwertige ETFs zu selektieren.

  • Transparent: Auf extraETF.com wird zu jedem ETF ein ETF‑Review ermittelt. Dieser stellt eine gute Hilfestellung zur weiteren ETF‑Auswahl dar.

Woran sollte man sich bei der ETF-Auswahl orientieren?

Woran sollte man sich bei der ETF-Auswahl orientieren?

Anlegerinnen und Anleger sollten sich bei der Wahl eines ETFs eine Checkliste überlegen, anhand derer die jeweiligen individuellen ETF‑Kriterien geprüft werden. Am Ende sollte dann ein Vergleich der Wertentwicklung (über verschiedene Zeiträume) durchgeführt werden. Damit lassen sich alle Kosten visualisieren und man kann sich dann leichter für seinen ETF entscheiden.

Aus diesen Überlegungen heraus ist die Idee des extraETF ETF‑Reviews entstanden. Anhand ein paar transparenter, nachvollziehbarer Bewertungen kann sich jeder Anlegende schnell einen Überblick über die Qualität eines ETFs verschaffen. In weiteren Schritten kann dann eine verfeinerte ETF‑Auswahl – nach den persönlichen Vorlieben – durchgeführt werden.

ETF‑Review: Was sind sie nicht!

  • Eine finale Entscheidungshilfe zur ETF‑Auswahl.
  • Eine Qualitätsbeurteilung über einzelne ETFs.
  • Ein ETF‑Rating! Das ist bei ETFs kaum möglich.

ETF‑Review: Was können sie leisten!

  • Schneller Überblick über die aktuelle Situation eines ETFs.
  • Visualisieren die Stärken und Schwächen eines ETFs.
  • Erleichterung für die finale ETF‑Auswahl.

Einfache Einordnung über die Qualität eines ETFs

Bild von extraETF Gründer Markus JordanMarkus Jordan, Gründer extraETF.com
Der extraETF ETF-Review gibt einen schnellen Überblick über die Qualität eines ETFs. Anhand einfacher, leicht verständlicher Kriterien werden alle ETFs bewertet und können so miteinander verglichen werden. Der Review erleichtert die weitere Auswahl der ETFs.
Markus Jordan, Gründer extraETF.com
Wie funktioniert der ETF-Review?

Wie funktioniert der ETF-Review?

Es gibt viele Parameter die zur Auswahl eines ETFs herangezogen werden können. Mit dem ETF‑Review haben wir eine einfache, transparente Bewertung entwickelt, die alle ETFs anhand nachvollziehbarer Kriterien analysiert. 

Das ETF‑Review erkennt Schwachstellen der ETFs und bewertet diese entsprechend niedrig. Ist ein ETF in einem Segment sehr gut, fließt das unmittelbar in die Bewertung ein. 

Diese Kriterien beleuchtet der ETF‑Review: 

  • Kosten: Je niedriger, desto besser.
  • Liquidität: Je höher, desto besser.
  • Fondsalter: Je älter, desto besser.
  • Fondsvolumen: Je größer, desto besser.

So funktioniert das ETF-Review

Wie die ETF‑Reviews in den jeweiligen Kategorien bewertet werden, erklären wir in den folgenden Abschnitten.

Review zu den Kosten

Die Gesamtkostenquote (TER) eines ETFs ist eine wichtige Kennzahl zu dessen Bewertung. ETFs haben im Gegensatz zu aktiv gemanagten Fonds den Anspruch, möglichst exakt und günstig die Indexperformance abzubilden. 

Eine niedrige TER ermöglicht eine genauere Indexabbildung und verringert damit den sog. Tracking Error. In die TER (Total Expense Ratio) fließen die Fondskosten ein. Sonstige Kosten oder Erträge, wie z.B. Erträge aus Wertpapierleihegeschäften werden darin nicht berücksichtigt. Anlegerinnen und Anleger sollten daher neben der Gesamtkostenquote immer auch zusätzlich einen abschließenden Performancevergleich durchführen. Alternativ kann auch die Kennzahl Tracking Difference herangezogen werden. Damit lassen sich alle Kosten eines ETFs transparent feststellen. Die Fondskosten gehen zu 40 Prozent in die Gesamtbewertung des ETF‑Reviews ein.

ETF‑ReviewKosten (TER)
0 Sterne> 0,75 %
1 Stern0,50 % ‑ 0,749 %
2 Sterne0,35 % ‑ 0,499 %
3 Sterne0,25 % ‑ 0,349 %
4 Sterne0,15 % ‑ 0,249 %
5 Sterne0,00 % ‑ 0,149 %

Tipp: Eine nützliche Kennzahl zur Ermittlung der tatsächlichen Kosten eines ETFs, ist die Tracking Difference. Sie hilft dir dabei, den besten ETF für dein Portfolio zu finden.

Review zur Liquidität

Für Anlegende, die aktiv mit ETFs handeln, ist die Liquidität ein sehr wichtiges Entscheidungsmerkmal. 

Das Xetra Liquiditätsmaß (XLM) stellt die Handelskosten eines ETFs am Handelsplatz Xetra (Deutsche Börse) dar. Je niedriger das XLM ist, desto günstiger ist es den ETF zu handeln. Die Fondsliquidität geht zu 10 Prozent in die Gesamtbewertung des ETF‑Review ein.

ETF‑ReviewLiquidität (XLM)
0 Sterne> 50
1 Stern40,01 ‑ 50
2 Sterne30,01 ‑ 40
3 Sterne20,01 ‑ 30
4 Sterne10,01 ‑ 20
5 Sterne0,00 ‑ 10

Der perfekte Guide für ETF-Anfängerinnen und -Anfänger

ETF-Guide für Anfängerinnen und Anfänger

Theorie und Praxis rund um ETFs in einem einzigen Magazin vereint – unser ETF‑Guide ist das perfekte Starter‑Kit, wenn du in nur 60 Minuten verstehen willst, wie du souverän anlegen und finanziell wachsen kannst. Darin erfährst du…

  • was die besten ETFs für deine Sparpläne sind
  • wie du die optimale Aktienquote für dein Depot findest
  • wo du kostenfreie Depots und ETF‑Sparpläne erhältst
  • wie du dein Depot kinderleicht analysieren und optimieren kannst

Review zum Fondsalter

Aus unserer Sicht spielt das Alter eines ETFs ebenfalls eine wichtige Rolle für die Fondsauswahl. Je älter ein ETF ist, desto besser ist das Produkt bei Investorinnen und Investoren (Markt) eingeführt. 

Dies führt dann oft zu einem hohen Fondsvolumen, einer höheren Liquidität und damit zu geringeren Spreads. 

Ein weiteres Plus: Diese ETFs werden bei Direktbanken oft im Rahmen eines ETF-Sparplans oder zum Handel mit Rabatt‑Sonderaktionen angeboten. Das Fondsalter geht zu 10 Prozent in die Gesamtbewertung des ETF‑Reviews ein.

ETF‑ReviewFondsalter
0 Sterne> 1 Jahr
1 Stern1 ‑ 2 Jahre
2 Sterne2 ‑ 3 Jahre
3 Sterne3 ‑ 4 Jahre
4 Sterne4 ‑ 5 Jahre
5 Sterne> 5 Jahre

Review zum Fondsvolumen

Ein wichtiger Faktor bei der ETF‑Auswahl ist das Fondsvolumen. Expertinnen und Experten gehen davon aus, dass erst ab einem Fondsvolumen von mindestens 100 Mio. € ein ETF wirtschaftlich betrieben werden kann. Zudem ist ein volumenstarker ETF meist günstiger (TER) und liquider (XLM). 

Anlegende sollten allerdings beachten, dass auch ETFs mit einem geringen Fondsvolumen für die ETF-Anbieter von großer Bedeutung sein können (z.B. bei Sektor‑ETFs, bei Themen‑ETFs oder Short‑ETFs). Diese Produkte sind dann zur Abrundung der Produktpalette ebenso wichtig wie volumenstarke ETFs. Das Fondsvolumen geht zu 40 Prozent in die Gesamtbewertung ein.

ETF‑ReviewFondsvolumen
0 Sterne< 10 Mio. €
1 Stern10 Mio. € ‑ 49,99 Mio. €
2 Sterne50 Mio. € ‑ 149,99 Mio. €
3 Sterne150 Mio. € ‑ 499,99 Mio. €
4 Sterne500 Mio. € ‑ 999,99 Mio. €
5 Sterne> 1.000 Mio. €

So wird das finale ETF-Review ermittelt

Um das finale ETF‑Review zu ermitteln, werden die zuvor berechneten Teilergebnisse zu einer Gesamtbewertung zusammengefasst. Dazu wird die Sternebewertung der Teilergebnisse entsprechend ihrer Relevanz für die ETF‑Anlage gewichtet. 

Das Endergebnis wird dann in 0,50 Schritten auf‑ bzw. abgerundet und in Form einer 0‑5 Sterne Wertung ausgegeben. Eine Bewertung mit 5‑Sternen entspricht der höchsten Bewertung.

GewichtungRubrik
40 %Kosten (TER)
40 %Fondsvolumen
10 %Liquidität (XLM)
10 %Fondsalter

Das ETF-Review ist auf den Profil-Seiten der ETFs zu finden (Beispiel: iShares Core MSCI World UCITS ETF) und in der ETF-Suche im Reiter Analyse.

Fazit:
Das ETF-Review unterstützt bei der ETF-Auswahl

Anlegerinnen und Anleger können das ETF‑Review zur Unterstützung der ETF‑Auswahl nutzen. Es filtert ETFs anhand objektiver, nachvollziehbarer Kriterien und gibt so einen schnellen Überblick über die Qualität eines ETFs.

Im nächsten Schritt können diese ETFs dann anhand individueller Kriterien, wie die Art der Ausschüttung, die Wertentwicklung, die Tracking Difference oder die Art der Indexabbildung, analysiert werden.

Wichtige Fragen zum ETF-Review

Bild von extraETF Gründer Markus Jordan

🤑
Hi, ich bin 
Markus Jordan

Ich bin der Gründer von extraETF.com und Herausgeber des Extra-Magazins. Mit über 30 Jahren Erfahrung bin ich ein ausgewiesener Experte im Bereich Finanzen und Geldanlage mit Schwerpunkten auf ETFs, Robo-Advisors und digitale Bankdienstleistungen.

Diese Ratgeber könnten dich auch interessieren