Von Thomas Brummer28. Dezember 2021
Geldanlage: Mit diesen breiten ETFs verdoppelst du alle zehn Jahre dein Vermögen.

Geldanlage: Mit diesen breiten ETFs verdoppelst du alle zehn Jahre dein Vermögen

Alle zehn Jahre das Vermögen verdoppeln? Dazu brauchst du keinen Zocker-ETF. Die globale Geldanlage nach Lehrbuch genügt.

Wer weltweit in Aktien anlegt, kann mit einer durchschnittlichen Jahresrendite von sieben Prozent rechnen. Das zeigt eine Auswertung von dividendenadel.de, die sich auf den bekannten MSCI World Index bezieht, der 23 Industrieländer umfasst. Wer 1970 eingestiegen wäre und 2020 verkauft hätte, konnte exakt sieben Prozent pro Jahr einstreichen. Für den Zinseszinseffekt haben wir Menschen leider keine Antenne, denn er sprengt unsere Vorstellungskraft. Nicht umsonst soll Albert Einstein ihn einst als achtes Weltwunder bezeichnet haben.

Tipp: Nutze den extraETF Finanzmanager jetzt auch in der extraETF App und behalte dein Portfolio jederzeit im Blick. Erhältlich für Android und iOS!

Was wären also aus fiktiven 10.000 Euro geworden, die man 1970 in den MSCI World gesteckt hätte? Antwort: Knapp 300.000 Euro. Eine siebenprozentige Rendite bedeutet, dass sich alle gut zehn Jahre das Vermögen verdoppelt. Damit ist klar: Fang möglichst früh an, in breit streuende ETFS zu investieren. Gerade in jungen Jahren bietet sich ein ETF-Sparplan an.

Geldanlage: So einfach investierst du in den MSCI World

Wenn du ein Vermögen aufbauen möchtest, führt kein Weg an der Aktie vorbei. Doch wer kennt sie nicht, die Wirecards und Co? Natürlich sind Aktien einzelner Unternehmen alles andere als sicher. Wenn du enormen Chancen von Aktien nutzen möchtest, die Risiken aber vernünftigerweise auf ein gesundes Maß stutzen möchtest, führt kein Weg an Welt-ETFs vorbei. Der Klassiker ist hier der bereits erwähnt MSCI World. Hierzu gibt es etliche Flaggschiff-ETFs, ein solcher ist etwa der iShares Core MSCI World UCITS ETF (Acc) (WKN: A0RPWH).

Gerne auch noch mit Schwellenländern

Eine noch breitere Streuung ermöglichen ETFs, die darüber hinaus auch noch in Schwellenländer investieren. Solche ETFs bilden den weltweiten Aktienmarkt noch präziser ab. Das sorgt für weitere Diversifikation, aber ermöglicht auch, in aussichtsreiche Länder mit großem Wachstumspotential zu investieren.

Beispiele hierfür sind SPDR MSCI ACWI UCITS ETF (WKN: A1JJTC) oder der Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (Acc) (WKN: A2PKXG). Der Index von FTSE ist nahezu deckungsgleich zum MSCI-Gegenspieler, ist jedoch noch etwas umfangreicher. Der Vanguard-ETF kommt auf fast 3.800 Unternehmen. Zum Vergleich: Beim MSCI World sind es „nur“ etwa 1.600.

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (Acc)

WKN: A2PKXG ISIN: IE00BK5BQT80
Kurs 96,31 €
Kosten (TER) 0,22 %
Fondsvolumen 4.638 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -1,63 %
Lfd. Jahr -7,20 %
Mehr Infos zum: Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (Acc)
Mehr ETFs finden: ETF-Suche

Wer sich für einen der genannten ETFs entscheidet, kann auf Sicht von Jahrzehnten eine jährliche Rendite von sieben Prozent erwarten. Nagelt mich aber nicht fest, denn Renditen sind naturgemäß nicht gleich und schon gar nicht sicher. Je länger du anlegst, desto wahrscheinlicher ist jedoch eine solche Annahme.

Das neue Extra-Magazin im Shop kaufen
Das aktuelle Extra-Magazin im Shop kaufen.