Von Timo Baudzus5. Januar 2022
Der ETF des Monats im Januar 2022.

Investment-Tipp: Dies ist der ETF des Monats im Januar 2022

Die Börse Düsseldorf, die ICF Bank und extraETF vergeben einmal im Monat den Titel „ETF des Monats“. Hier erfährst du, welcher ETF sich den prestigeträchtigen Titel für Januar 2022 ans Revers heften kann. Plus: alle Infos zu einer tollen Aktion der Börse Düsseldorf!

Was verbindest du mit Österreich? Skiurlaube vielleicht? Die Alpen, Wiener Schnitzel, Kaiserschmarrn oder vielleicht Mozart? Die Börse jedenfalls dürfte vielen nicht als Erstes in den Sinn kommen. Oder weißt du auf Anhieb, wie der österreichische Leitindex – das Pendant zum Dax – heißt? 

Um das Rätsel direkt aufzulösen – der österreichische Leitindex heißt ATX. Der Index enthält die nach Börsenwert größten und meist gehandelten Aktien aus Österreich, die am Prime Standard der Börse Wien gelistet sind. Zu den Top-Positionen des Index gehören unter anderem die Erste Group Bank, der Öl-, Gas- und Chemiekonzern OMV sowie das Stahl- und Technologieunternehmen Voestalpine. 

Der ETF des Monats im Januar 2022

Gegenüber dem Dax muss der sich der Leitindex unserer österreichischen Nachbarn jedenfalls keineswegs verstecken. Auf Sicht von 5 Jahren weist der ATX ein Plus von mehr als 40 Prozent aus. Der Dax kommt im selben Zeitraum auf etwa 38 Prozent. Allerdings muss man anmerken, dass das Plus des ATX im Wesentlichen der sehr starken Performance des Jahres 2021 zu verdanken ist. Der Aktienmarkt Österreich zeigte 2021 mit 43 Prozent Zuwachs auf Total-Return-Basis die beste Jahresperformance innerhalb der Eurozone! 

Um diese starke Performance gebührend zu würdigen, haben die Börse Düsseldorf, die ICF Bank und extraETF einen ETF auf den ATX zum Produkt des Monats gekürt. Im Januar 2022 kann sich der iShares ATX UCITS ETF (WKN: A0D8Q2) den prestigeträchtigen Titel ans Revers heften. Die Gründe liegen auf der Hand, der ATX hat Momentum. Er enthält vor allem Titel, die von einer weiteren Wiederbelebung der Wirtschaft profitieren und das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis des Index liegt bei 9,9. Das ist überaus günstig. Zum Vergleich: Das KGV des Nasdaq 100 beträgt aktuell 28. 

Das Label „ETF des Monats“ wird von der Börse Düsseldorf, der ICF Bank und extraETF einmal im Monat vergeben – und wird nur ausgewählten Produkten zuteil, die sowohl die Experten der Börse Düsseldorf, der ICF Bank als auch unser Redaktionsteam überzeugen. Verbunden ist dies mit einer tollen Aktion der Börse Düsseldorf und der ICF Bank, die den „ETF des Monats“ für einen Monat zu vergünstigten Handelskosten anbieten. Du kannst den iShares ATX UCITS ETF über die Börse Düsseldorf im Januar 2022 also mit einem vergünstigten Spread handeln.

Aktion der Börse Düsseldorf: Im Aktionsmonat wird der ETF des Monats an der Börse Düsseldorf vom Skontroführer ICF BANK zu nochmals engeren Geld- und Brief-Kursen gehandelt. Ziel ist es, den niedrigsten Spread unter den deutschen Handelsplätzen bieten zu können. Die Courtage für ETF-Geschäfte an der Börse Düsseldorf beträgt 0,08%; in Verbindung mit einem niedrigen Spread und anhängig von der Ordergröße kann dies für das einzelne Geschäft zu einem günstigeren Kauf- oder Verkaufspreis führen, als an einem Handelsplatz ohne explizite Nebenkosten. Vergleichen lohnt sich! (Ausschlaggebend für die Gebühren ist das Preisverzeichnis der depotführenden Banken bzw. Broker)

Der ETF von iShares bildet den ATX physisch ab, er hält die Aktien also tatsächlich im Bestand. Die Erträge werden ausgeschüttet, die Gesamtkostenquote liegt bei 0,32 Prozent pro Jahr. Wichtig ist: Die Top-10-Positionen des ETFs machen insgesamt 80 Prozent des gesamten ETFs aus. Wer sich für ein längerfristiges Engagement entscheidet, sollte dies wissen. Bedeutet: Das Gros der Index- bzw- ETF-Performance wird von den 10 größten Aktien getragen. Das Produkt eignet sich zu Beimischung im Depot und sollte maximal 5 Prozent des liquiden Gesamtvermögens einnehmen. 

ETF des Monats im Januar 2022.
Dies ist der ETF des Monats im Januar 2022.