Neuer Lyxor-ETF auf MSCI China A

Der Lyxor Hwabao WP MSCI China A (DR) UCITS ETF (WKN: LYX0SL) ist ab sofort auch über Xetra an der Frankfurter Börse gelistet. Der physisch replizierende sowie OGAW-konforme börsengehandelte Fonds wurde im August 2014 aufgelegt.

Chinesische A-Aktien werden stufenweise in MSCI-Indizes aufgenommen

Der ETF bildet den Referenzindex MSCI China A Net Total Return Index ab. Dieser ist repräsentativ für die Performance des „A“-Aktienmarkts, welcher Titel von Unternehmen mit großer und mittlerer Marktkapitalisierung umfasst, die an den Börsen Shanghai und Shenzhen gehandelt werden. Es werden nur die Wertpapiere berücksichtigt, die über „Stock Connect“ zugänglich sind. Dieser Index richtet sich an internationale Investoren und wird anhand der China A Stock Connect Listings berechnet, die auf dem RMB-Offshore-Wechselkurs (CNH) basieren. Stark darin gewichtet sind derzeit die Sektoren Finanzen,  Basiskonsumgüter,  Industrie und IT. 

Der Indexanbieter MSCI wird das Gewicht der Onshore-China A-Shares in seinen breiten Benchmarks für Schwellenländer und China mithilfe eines dreistufigen Einbeziehungsprozesses zwischen Mai und November erhöhen. „Der MSCI China A-Index berücksichtigt bereits heute alle A-Shares, die im Zuge der Umstellung der breiten MSCI-Indizes aufgenommen werden sollen. Mit unserem ETF, der auf diesem Index basiert, haben Anleger daher die Möglichkeit, frühzeitig und kostengünstig in dieses Marktsegment zu investieren“, sagt Heike Fürpaß-Peter, Head of ETF Sales Germany & Austria bei Lyxor ETF. Die Gesamtkostenquote des ETF beträgt lediglich 0,35 Prozent. Damit ist der Lyxor Hwabao WP MSCI China A (DR) UCITS ETF derzeit einer der kostengünstigsten ETFs, die Anlegern Zugang zum chinesischen „A“-Aktienmarkt bieten.

Volatilität zuletzt sehr hoch

In den vergangenen Jahren mussten Anleger jedoch bei China-A-Aktien starke Wertschwankungen hinnehmen. So lag die Volatilität auf 1-Jahressicht bei 23,90 Prozent. So verlor der ETF im vergangenen Jahr mehr als 30 Prozent. Seit Jahresbeginn ist er hingegen mit gut 32 Prozent im Plus. 

Weitere Informationen zum chinesischen Aktienmarkt erfahren Sie im Anlageleitfaden zum Themenschwerpunkt China