Dieser Healthcare-ETF hat eine eingebaute Innovations-Garantie

Der Gesundheitssektor profitiert besonders von Innovationen. Ein Healthcare-ETF von iShares investiert in Gesundheitsfirmen mit hohem Innovationspotenzial. 

Seit einiger Zeit bieten Versicherungsgesellschaften ihren Kunden eine digitale Gesundheitsakte an. So hat man alle wichtigen Informationen immer dabei und kann diese Ärzten bei Bedarf vorlegen. Das spart Zeit und kann unter Umständen sogar zu einer besseren Gesundheit beitragen.

Überhaupt ist das Gesundheitswesen einem steten technologischen Wandel unterworfen, neben der Digitalisierung, die rund um Daten Gesundheitslösungen vorantreibt, gibt es auch immer filigranere Lösungen bei Implantaten oder bei bildgebenden Verfahren rund um die Diagnostik. Selbst in Schwellenländern und allen voran in Asien gibt es einen Trend zu Innovationen im Gesundheitswesen.

Schwellenländer tragen zum Wachstum bei

„Vor allem asiatische Unternehmen weisen Alleinstellungsmerkmale auf und bieten oft einzigartige Opportunitäten, an der rasant wachsenden Digitalisierung in der Gesundheitsbranche teilzuhaben. Das Unternehmen Ping An Healthcare aus China betreibt eine mobile Plattform für Online-Konsultationen und Gesundheitsmanagement. Es ermöglicht mit seiner Technologie Zugang zu Gesundheitsdiensten in China und schafft Effizienz in dessen Gesundheitsmarkt. Digitale Anwendungen für jedermann lassen die Bedeutung der Gesundheit in der Bevölkerung steigen. Prävention wird ebenfalls zunehmend wichtiger und lässt den Krankheitsmarkt, ähnlich wie in den entwickelten Ländern, auch in den Schwellenländern mehr und mehr zu einem Gesundheitsmarkt werden“, schreibt der Vermögensverwalter ApoAsset in einer Pressemitteilung.

Reger Zuspruch zum Healthcare-Innovation-ETF

Während die Experten des Asset Managers gezielt einzelne Unternehmen selektieren können, gehen ETF-Anleger in der Regel pauschaler vor. Doch das muss nicht bedeuten, dass sie auf innovative Unternehmen verzichten müssen. Der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF (WKN: A2ANH2) bündelt 144 Titel aus aller Welt und schloss 2020 mit einer Rendite von knapp 40 Prozent ab.

Zuletzt kam der ETF ein wenig zurück, doch die langfristigen Aussichten bleiben intakt. Titel im ETF sind NovoCure, CRIPR Therapeutics oder auch Celltrion. Der ETF kostet jährlich 0,4 Prozent. Aktuell sind 1,5 Milliarden Euro investiert. Der ETF ist bei 14 Brokern sparplanfähig. 

iShares Healthcare Innovation UCITS ETF

WKN: A2ANH2 ISIN: IE00BYZK4776
Kurs 8,38 €
Kosten (TER) 0,40 %
Fondsvolumen 1.819 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -0,65 %
Lfd. Jahr -0,98 %
Mehr Infos zum: iShares Healthcare Innovation UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche