Gute Argumente für einen Welt-ETF

Aktien bleiben alternativlos und sollten trotz Schwankungen im Portfolio bleiben. Viele ETF-Anleger sind mit dem Klassiker Welt-ETF sehr gut bedient.

Aktien sind trotz der Korrektur an den Märkten attraktiv, darauf verweisen die Marktexperten des Vermögensverwalters Bayerische Vermögen Management (BVM). Obwohl sich die Märkte zuletzt nervös gezeigt hätten, sollten Anleger nicht auf die Eigenschaft von Aktien als Sachwerte verzichten, so die Experten des Vermögensverwalters. „Während der vergangenen Wochen haben die Aktienmärkte Bewertungen erreicht, die eine V-förmige Erholung der Wirtschaft und ein Ende der Coronapandemie vorwegnahmen. Diese Entwicklung war verfrüht“, erklärt BVM-Portfoliomanager Christian Steiner. „Trotzdem sollten Anleger nicht den Fehler machen, dem Aktienmarkt gänzlich den Rücken zu kehren“, so Steiner und betont die Vorteile der Anlageklasse.

Fokus auf Qualität oder Streuung

„Gerade während Krisen sollten Investoren nicht den Fehler machen, den Anteil an Sachwerten im Depot zu stark zu reduzieren“, weiß Steiner. Damit verbundene Kursschwankungen sollten Anleger hinnehmen. „Gerade innerhalb eines ausgewogen konzipierten Portfolios, das neben einigen vielversprechenden Anleihen auch Cashpositionen enthält, dürfen Aktienpositionen während Krisenzeiten stärker schwanken. Anleger, die gesteigerte Volatilität bei Aktien aushalten, werden dafür schon mittelfristig mit Kursgewinnen belohnt“, so der Portfoliomanager und betont, dass es für ein langfristiges Vermögenskonzept entscheidend sei, auch in schwierigen Marktphasen dabei zu bleiben. Besonders einfach falle dies mit qualitativ hochwertigen Titeln im Depot. Diese versprechen nach Ansicht der Experten aktuell ein gutes Chance-Risikoverhältnis.

Mehr als 1.600 Titel in einem Welt-ETF

Während die Vermögensverwalter auf eine detaillierte Analyse von Finanzinstrumenten setzen, können auch ETF-Anleger von den Vorteilen von Aktien profitieren. Ein Investment in einen breit gestreuten Index bietet Zugang zur vielversprechenden Anlageklasse und reduziert Risiken auf Ebene der Einzeltitel. Der ComStage MSCI World TRN UCITS ETF (WKN: ETF110) bündelt die Entwicklung von 1.626 Titeln im Index. Der synthetisch replizierende ETF gilt mit seiner Gesamtkostenquote von nur 0,20 Prozent als Preisbrecher. 2020 büßte das Instrument 7,3 Prozent ein.

ComStage MSCI World TRN UCITS ETF

WKN: ETF110 ISIN: LU0392494562
Kurs 57,44 €
Kosten (TER) 0,20 %
Fondsvolumen 2.177 Mio. €
Indexabbildung Synthetisch
1 Monat +2,70 %
Lfd. Jahr -0,82 %
Mehr Infos zum: ComStage MSCI World TRN UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche
Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.