Luxus-ETF: Etwas Besonderes fürs Depot

Luxus-Aktien sind im Zuge der China-Irritationen zurückgekommen. Was das für die Branche bedeutet und wo noch Chancen für ein Investment in einen Luxus-ETF lauern, erfahren Sie im Artikel.

Darf’s etwas Besonderes sein? Viele Menschen sehen sich nach langen Wintermonaten im Sommer nach extravaganten Momenten. Das können Reisen sein oder auch anderer Luxus. Vor allem Hersteller von Luxusgegenständen haben in den vergangenen Monaten einen Höhenflug an der Börse erlebt. Zuletzt kamen die Kurse aber wieder zurück. Die Experten der Deutschen Bank sehen nur zeitweisen Gegenwind für Luxus-Aktien: „Der asiatisch-pazifische Raum hat im zweiten Quartal 2021 mit Umsatzzuwächsen von etwa 34 Prozent im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 maßgeblich zu den guten Quartalsergebnissen der europäischen Luxusgüteranbieter beigetragen.

Die Aktienkurse der Branche profitieren davon und entwickelten sich seit Jahresbeginn bis Monatsanfang um mehr als zehn Prozentpunkte besser als der europäische Gesamtmarkt. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 40 waren die Bewertungen jedoch nicht mehr niedrig“, so Deutsche-Bank-Chef-Anlagestratege Ulrich Stephan.

Luxus-Aktien: Experten sehen aktuelles Niveau als interessant an

Diese höheren Bewertungen hätten Anleger im Zuge von politischem Gegenwind für Gewinnmitnahmen genutzt. „Infolge verschärfter Lockdown-Maßnahmen in Asien und der Ankündigung von Chinas Präsident Xi Jinping vergangene Woche, hohe Einkommen regulieren zu wollen, haben Anleger zuletzt Gewinne realisiert. Ich betrachte diese Entwicklung jedoch als vorübergehend. Sobald sich ein Ende der Corona-Restriktionen abzeichnet, dürften mit Öffnung der Geschäfte auch die Umsätze wieder anziehen“, sagt Stephan. Auf dem aktuellen Niveau könnten sich für interessierte Anleger Chancen ergeben, so der Anlage-Profi.

Luxus-ETF zum Discount-Preis

Statt in einzelne Titel zu investieren, können sich Anleger den Luxus-ETF  Amundi S&P Global Luxury UCITS ETF (WKN: A2H564) näher ansehen. Der ETF bündelt die größten und wichtigsten Luxus-Konzerne aus aller Welt. 2021 steht trotz der jüngsten Kursverluste noch immer ein Gewinn von 13,2 Prozent zu Buche. Aktuell sind 222 Millionen Euro investiert. Die Gesamtkostenquote beträgt schmale 0,25 Prozent. Dank seiner Marktbreiten Aufstellung reduziert ein ETF Selektionsrisiken und erhöht den Diversifikationsgrad im Depot.

Amundi S&P Global Luxury UCITS ETF

WKN: A2H564 ISIN: LU1681048630
Kurs 195,68 €
Kosten (TER) 0,25 %
Fondsvolumen 249 Mio. €
Indexabbildung Synthetisch
1 Monat +0,48 %
Lfd. Jahr +17,42 %
Mehr Infos zum: Amundi S&P Global Luxury UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche