Vermögensverwalter: "Europäische Aktien werden outperformen"

Lange galten US-Aktien als außerordentlich beliebt. Doch europäische Aktien sind laut Lazard die bessere Wahl. Die Gründe – und ein ETF zum Mitverdienen!

Die Marktkenner des Vermögensverwalters Lazard AM sehen gute Chancen bei europäischen Aktien. „Es gibt erste Anzeichen, dass europäische Aktien outperformen. Wir glauben, dass sich Europa im Vergleich zu anderen Ländern zu einer besseren Wahl für Anleger entwickelt“, sagt Beatrix Ewert, Client Portfolio Managerin bei Lazard Asset Management.

Als Gründe führt die Marktkennerin die stabileren Unternehmensgewinne im Vergleich zu den USA, den guten Einfluss des EU-Finanzplans auf die Stimmung an den Märkten, den europäischen Fokus auf nachhaltiges Wirtschaften und den robusten Euro an. 

Aktive Ansätze können sich auszahlen 

Während Vermögensverwalter wie Lazard neben ihrem regionalen Fokus noch andere Ansätze verfolgen, um bei Investments Schwerpunkte zu setzen, bauen ETF-Anleger auf breit aufgestellte Indizes. Diese setzen in der Regel auf mehr Unternehmen als aktiv-verwaltete Fonds. Dadurch wird das Risiko auf mehrere Unternehmen verteilt.

Bei aktiven Strategien wird Risiko reduziert, indem jedes Unternehmen detailliert analysiert wird und zudem weitere Maßnahmen eines aktiven Risikomanagements greifen. Besonders während herausfordernden Marktphasen oder auf wenig entwickelten Märkten kann sich das auszahlen. 

Tipp: Hier finden Sie eine Übersicht über zu europäischen Aktien-ETFs.

Europäische Aktien in diesem ETF

Um mittels eines ETFs in europäische Aktien zu investieren, können sich Anleger den iShares Core MSCI Europe UCITS ETF EUR (WKN: A0MZWQ) näher ansehen. Der ETF bündelt 449 Aktien, darunter unter anderem Nestle, Roche, Novartis oder ASML Holding. Aktuell sind satte 5,6 Milliarden Euro investiert. 2020 büßte der ETF rund zwölf Prozent ein. Die Gesamtkostenquote fällt mit 0,12 Prozent sehr gering aus und sticht aktive Strategien damit deutlich aus.

Gerade auf einem sehr transparenten Markt, wie dem europäischen Aktienmarkt, fällt es aktiven Strategien in aller Regel sehr oft schwer, Kostenvorteile von ETFs mittels Überperformance zu kompensieren. Hier geht es zu den ETF-Informationen:

iShares Core MSCI Europe UCITS ETF EUR (Dist)

WKN: A0MZWQ ISIN: IE00B1YZSC51
Kurs 24,04 €
Kosten (TER) 0,12 %
Fondsvolumen 6.068 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +13,97 %
Lfd. Jahr -5,36 %
Mehr Infos zum: iShares Core MSCI Europe UCITS ETF EUR (Dist)
Mehr ETFs finden: ETF-Suche