Themen-ETFs – Analyse & Bewertung

Globalisierung, Digitalisierung, innovative Technologien, demografischen Wandel und die Coronapandemie: Unsere Welt verändert sich. Einschneidende Faktoren, die sich nicht zuletzt auch auf dem rasant wachsenden ETF-Markt widerspiegeln. Trotz oder auch aufgrund des turbulenten Coronajahres setzten ETF-Anleger auch 2020 vermehrt auf Themen-ETFs. Das Anlegerportal extraETF.com hat das Angebot der Themen-ETFs in einem umfangreichen Update der Studie aus dem Jahr 2019 erneut systematisch analysiert und ausgewertet. 

Studie-Themen-ETFs: Langfristiger Trend oder nur Modeerscheinung?

Die aktualisierte Studie zeigt, dass derzeit 237 der 1.089 Aktien-ETFs, in 54 thematische Anlageschwerpunkte eingeteilt werden können. Im Vergleich zum Vorjahr steht Anlegern damit eine umfangreichere Produktpalette zur Verfügung. Besonders beliebt auf Basis des investieren Anlagevolumens sind im Jahr 2020 die Themenbereiche: Gesundheit (7.392 Mio. Euro), Technologie (6.359 Mio. Euro) und Automation & Robotics (3.873 Mio. Euro). Insgesamt sind derzeit 51.498 Mio.

Die größten Anbieter von Themen-ETFs

AnbieterAnzahl ProdukteAnlagevolumen (Mio. €)ø TER
Lyxor616.4980,31 %
iShares5424.1900,41 %
Xtrackers288.1210,29 %
Invesco241.4630,35 %
SPDR203.8420,23 %
Amundi116320,29 %
LGIM103.4270,55 %
HANetf72020,65 %
Vaneck61.7520,52 %
Rize ETF4530,50 %
Wisdomtree44960,39 %
BNP Paribas Easy31480,40 %
First Trust24120,60 %
UBS21800,37 %
Fundrock1810,65 %
Quelle: extraETF.com, Stand: 18.11.2020

Die Bewertung innerhalb der Studie weist nichtsdestotrotz nochmals daraufhin, dass Anleger bei Auswahl eines Themen-ETFs einige wichtige Punkte beachten sollten. „So spannend spezielle Themen auch sein mögen, Anleger sollten sich die Besonderheiten der Produkte immer vor Augen halten und sich im Klaren darüber sein, was im ETF enthalten ist.“, mahnt Franz Rieber, Head of Business Development & Data Analytics bei extraETF.com sowie Autor der Studie.

Höhere Kosten bei Themen-ETFs

Nach wie vor sind die Kosten der verschiedene Themen-ETFs zu beachten. Sowohl die laufenden Kosten (TER) als auch die zu erwartenden Handelskosten (XLM) sind bei den Themen-ETFs wesentlich höher als bei Produkten auf klassische, marktbreite Indizes. Nichtsdestotrotz werden Anleger bei der Wahl des richtigen Themas oft mit einer deutlichen Outperformance belohnt.

Neue Funktionen: Themen-ETFs leichter finden

Das Anlegerportal extraETF.com reagiert abermals auf die steigende Nachfrage nach Themen-ETFs und hat den Themenbereich zuletzt umfassend erweitert. Dort können sich Anleger im Detail nun über rund 40 Investmentthemen informieren und weiterführende Analysen durchführen.

Die Studie „Themen-ETFs – Überblick, Analyse und Bewertung“ kann über den folgenden Button heruntergeladen werden.

Download Studie „Themen-ETFs – Überblick, Analyse, Bewertung“

Über uns

Seit 2007 stehen wir für prompte und umfassende Informationen im Bereich Exchange Traded Funds (ETFs). Auf extraETF.com finden Privatanleger sowie professionelle Investoren sämtliche Informationen, die für ein erfolgreiches ETF-Investment wichtig sind. Damit Einsteiger und auch Profis jederzeit auf dem neusten Stand sind, sorgen spezialisierte Redakteure täglich für aktuelle Inhalte rund um ETFs. Unsere Passion ist es, Anlegern die Welt der ETFs näherzubringen, damit sie ihren Vermögensaufbau optimal vorantreiben können. Neben dem Online-Portal extraETF.com gibt der Betreiber der Website (Isarvest GmbH) zudem die Print-Publikation „Extra-Magazin“ heraus. Themenschwerpunkte des Magazins sind hier ebenfalls die neusten Entwicklungen und Trends am deutschen ETF-Markt sowie aktuelle Anlagethemen.