Von Thomas Brummer10. Dezember 2021
Mit diesem neuen ETF kannst du in die Bio-Revolution investieren.

Mit diesem neuen ETF kannst du in die Bio-Revolution investieren

Du bist auf der Suche nach einem Megatrend-Investment? Dann könnte dieser neue Bio-Revolution-ETF was für dein Depot sein.

Anhänger vielversprechender Themen-ETFs haben nun eine weitere Möglichkeit. Der WisdomTree BioRevolution UCITS ETF – USD Acc (WKN: A3CY21) setzt auf nichts Geringeres als die Bio-Revolution. Das Wertpapier strebt die Nachbildung der Kurs- und Renditeperformance des WisdomTree BioRevolution ESG Screened Index (WTDNA) vor Gebühren und Auslagen an und kommt auf eine Gesamtkostenquote (TER) von 0,45 Prozent. Der ETF investiert in börsennotierte Unternehmen, von denen erwartet wird, dass sie die Transformation und Fortschritte in der Genetik und Biotechnologie anführen werden. Der ETF verbindet außerdem nachhaltige Gesichtspunkte. Denn die enthaltenen Unternehmen erfüllen zudem die ESG-Kriterien (Environmental, Social und Governance) von Wisdomtree.

Die Chancen der Bio-Revolution

„Die biologische Revolution schafft eine historische Anlagechance, die mit der industriellen und Internet-Revolution gleichzusetzen ist“, sagt Chris Gannatti, Global Head of Research, Wisdomtree. „Fortschritte in der Biotechnologie könnten die größten Innovationen unserer Zeit werden. Die biologische Revolution besitzt riesiges Potential, um die dringendsten aktuellen Herausforderungen der Menschheit anzugehen und abzumildern – sei es der Klimawandel, Nahrungsmittelknappheit oder die Eindämmung von Krankheiten und Pandemien. Neue und transformative Innovationen könnten tiefgreifenden Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt haben und somit die Lebensqualität vieler Menschen verbessern.“

Wisdomtree, der Anbieter des neuen ETFs, hat für die Entwicklung des WisdomTree BioRevolution ESG Screened Index Erkenntnisse von Jamie Metzl, einem weltweit führenden Technologievisionär für Wisdomtree, genutzt. Der Index identifiziere die wichtigsten Sektoren und Industrien, die am stärksten von den Fortschritten in der Biowissenschaft und -technologie transformiert werden dürften.

Für ein längeres Leben

„Die Revolutionen in der Genetik und Biotechnologie werden nicht nur unsere Gesundheitssysteme verändern, sondern uns auch ein gesünderes und längeres Leben ermöglichen“, erläutert Jamie Metzl, Autor des Buches „Hacking Darwin: Genetic Engineering and the Future of Humanity“. „Außerdem werden sie unsere Welt weit über das Gesundheitswesen hinaus transformieren. Dieselben Technologien, die hinter Innovationen im Bereich Healthcare stehen, werden auch auf Branchen wie Landwirtschaft, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, Energie und Informationsverarbeitung starken Einfluss nehmen und die Art und Weise, wie wir Krankheiten behandeln, Nahrungsmittel produzieren, Materialien herstellen und Daten verarbeiten, revolutionieren.“

Tipp: Hier findest du sämtliche Themen-ETFs. Übertreibe es aber nicht, denn der Großteil des Vermögens sollte weltweit angelegt sein. Hierzu kannst du dir unsere Musterportfolios ansehen.

„Wenn das 19. Jahrhundert das Jahrhundert der Chemie und das 20. Jahrhundert das Jahrhundert der Physik war, wird das 21. Jahrhundert das Jahrhundert der Biologie. Ich freue mich sehr, mit dem exzellenten Team bei WisdomTree zusammenzuarbeiten und einige der Chancen aufzudecken, die dieser historische Megatrend bietet.“

In diese Bereiche investiert der ETF

Der Bio-Revolution-ETF von Wisdomtree baut auf verschiedene Branchen. Dazu gehören folgende:

  • Menschliche Gesundheit: Die Nutzung von Gentechnologien zur Prävention und Behandlung von Krankheiten wird zu deutlichen Verbesserungen bei der menschlichen Gesundheit, dem Wohlbefinden und der Lebensdauer führen. Die Entwicklung von Impfstoffen ist dafür ein gutes Beispiel. 
  • Landwirtschaft und Nahrungsmittel: Die Gen- und Biotechnologierevolutionen werden Landwirtschaft, Aquakultur und Nahrungsmittelproduktion zunehmend transformieren und für gesündere und nachhaltigere Modelle zur Ernährung einer wachsenden Bevölkerung sorgen. 
  • Materialien, Chemikalien und Energie: Biologisches Reengineering wird zur Produktion eines steigenden Anteils physischer Inputs für die Herstellung verwendet. 
  • Biologische Maschinen und Grenzflächen: Die DNA verfügt über eine um ca. eine Million höhere Speicherkapazität als Festplattenspeicher und hat das Potenzial, die Datenspeicherung zu revolutionieren.
Das neue Extra-Magazin
Jetzt kaufen: Das aktuelle Extra-Magazin ist bei uns im Shop erhältlich.