So gelingt der perfekte Einstieg in Aktien und ETFs – vier Tipps

Langfristig führt beim Vermögensaufbau kein Weg an Aktien und ETFs vorbei. Wir geben vier Tipps, wie der Einstieg an der Börse perfekt gelingt.

Aller Anfang ist schwer und so mag es auch beim Einstieg an der Börse sein. Es bedarf natürlich eines gewissen Maßes an Eigeninitiative, das Thema endlich in Angriff zu nehmen. Und auch mag es für konservative Sparer ein Wagnis sein, plötzlich dem Finanzmarkt ausgesetzt zu sein. Wie schmerzhaft das sein kann, hat sich infolge der Coronakrise einmal mehr gezeigt.

Doch den Risiken stehen enorme Chancen gegenüber. Und so ist die Aktie langfristig die Anlageklasse mit der mit Abstand höchsten Renditeerwartung. Wer effektiven Vermögensaufbau betreiben will, sollte auf jeden Fall über Aktien nachdenken. Wir möchten Ihnen konkrete Tipps an die Hand geben für Ihren Einstieg an der Börse.

Tipp 1: Aktien verstehen

Kaufen Sie erst Aktien, wenn Sie die Materie verstanden haben. Das gilt natürlichin besonderem Maße bei Investments in einzelne Aktien. Davon raten wir jedoch ab, da hier das Risiko eines Verlustes weithöher ist als bei ETFs. ETFs investieren in den breiten Aktienmarkt, was das Risikoreduziert. In der Tabelle rechts sehen Sie, welche ETFs sich besonders eignen.

Denn wichtig ist: Eine breite Streuung über Branchen und Ländergrenzen hinweg senkt das Risiko erheblich. Bei Aktien beteiligen Sie sich an Unternehmen. Bei Anleihen leihen Sie Staaten- und Unternehmen Geld. In einem Depot sollen Aktien fu...

Sie möchten weiterlesen?

Abonnenten unserer Standard- oder Premium-Angebote erhalten mit extraETF+ einen exklusiven Zugang zu Artikeln und Kolumnen aus der aktuellen Ausgabe des Extra-Magazins.

Noch kein Standard- oder Premium Abonnent?

Jetzt anmelden
Sie sind bereits Abonnent? Zum Login