Mit diesem Dividenden-ETF jetzt vom Brexit profitieren?

Großbritanniens Aktien und ETFs hinken Europa hinterher. Doch die Ausschüttungen überzeugen. So können Anleger mit einem passenden Dividenden-ETF profitieren.

Britische Aktien sind ein heißes Eisen. Der Brexit ohne Abkommen wird nach der Ernennung Boris Johnsons zum Premierminister immer wahrscheinlicher. Die Risiken für Großbritannien und seine Unternehmen dürften damit sprunghaft ansteigen. Wie groß das Risiko wirklich ist, lässt sich bereits am Kurs der britischen Währung ablesen. Das Pfund gab zuletzt sowohl zum Dollar aber auch zum ohnehin schwächelnden Euro ab. Dies hilft Unternehmen aus Großbritannien sogar, glaubt Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege der Deutschen Bank in einem Morgenkommentar: „Da die international aufgestellten Firmen des FTSE 100 rund 70 Prozent ihrer Gewinne im Ausland erzielen, stützt das schwache Pfund ihre Kursentwicklung – mit plus elf Prozent in Euro seit Jahresbeginn bleibt diese jedoch hinter dem europäischen Gesamtmarkt zurück“, so Stephan.

Bei britischen Aktien auf Einstiegschancen warten

Interessant könnten britische Aktien allerdings für Dividendenjäger sein. Wie Stephan berichtet, fällt die Dividendenrendite in Großbritannien mit 4,5 Prozent im europäischen Vergleich sehr attraktiv aus. „Knapp die Hälfte des Volumens aller Dividendenzahlungen wird in US-Dollar getätigt und dadurch weniger durch die Pfundschwäche geschmälert. Wegen der Unsicherheit rund um den Brexit dürfte es bei britischen Investments allerdings zukünftig bessere Einstiegsmöglichkeiten geben“, erläutert der Anlagestratege. Tatsächlich überschlagen sich rund um Großbritannien aktuell die Ereignisse. Dies dürfte in den kommenden Wochen zu erhöhter Volatilität führen. Anleger, die sich bei britischen Werten auf die Lauer legen möchten, sollten versuchen, Kursrückschläge zum Einstieg zu nutzen.

Mit einem Dividenden-ETF profitieren

Um diversifiziert auf Dividenden aus Großbritannien zu setzen, bietet sich der iShares UK Dividend UCITS ETF (WKN: A0HGV6) an. Der Dividenden-ETF bündelt 54 Titel und bietet 2019 eine prognostizierte Ausschüttungsrendite von 7,08 Prozent. Im vergangenen Jahr lag der Wert bei 5,65 Prozent. Der ETF legte 2019 bislang um knapp vier Prozent zu. Trotz der mageren Kursperformance sind 762 Millionen Euro im ETF investiert. Die wichtigsten Branchen im Index sind Finanzen (27,83%), zyklische Konsumgüter (22,28%) und Versorger (10,44%). Die Gesamtkostenquote beträgt 0,4 Prozent.

iShares UK Dividend UCITS ETF

WKN: A0HGV6 ISIN: IE00B0M63060
Kurs 8,10 €
Kosten (TER) 0,40 %
Fondsvolumen 762 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat -6,12 %
Lfd. Jahr +0,48 %
Mehr Infos zum: iShares UK Dividend UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche
Tipp: Sie möchten wissen, wie genau ETFs funktionieren? In unserem Beitrag „Was ist ein ETF?“ haben wir das im Detail beschrieben.