Mid Caps in einem ETF: Darum laufen mittelgroße Aktien aktuell besonders gut

Klein schlägt groß, zumindest an der Börse. Warum speziell Mid Caps aktuell besonders lukrativ erscheinen – und wie Sie sich mit einem Mid Cap-ETF mehr als 900 mittelgroße Titel ins Depot holen können. 

Nebenwerte sind beliebt wie nie. An der Börse handeln Privatanleger Titel rund um Wasserstoff, regenerative Energie oder auch Rohstoffwerte. Doch auch abseits der „Zockereien“ risikobewusster Privatanleger haben kleinere Werte einiges zu bieten. Als im Herbst des vergangenen Jahres der Paradigmenwechsel weg von Wachstumswerten hin zu Value-Titeln ausgerufen wurde, profitierten auch Mid Caps.

Der Grund: Diese Unternehmen handelten viele Jahre unter dem Radar des Marktes und waren dementsprechend günstig bewertet. Nach Ansicht der Experten von Blackrock könnte der Trend hin zu Nebenwerten anhalten. Jeden Monat bewerten die Experten, wie sich bestimmte Anlage-Faktoren am Markt schlagen. Aktuell sieht es für „Size“, also die Auswahl von Aktien anhand ihrer Marktkapitalisierung, besonders gut aus.

Faktor Size leicht übergewichtet

„Die Aussichten für den Faktor Size, also Aktien kleinerer Unternehmen, schätzen wir weiterhin positiv ein. Auf der einen Seite bleibt das Sentiment attraktiv, auf der anderen Seite hat die Bewertung angezogen. Zudem ist das aktuelle Konjunkturumfeld mit zunehmendem Wachstum für diesen Faktor förderlich. Daher haben wir Size-Aktien nach wie vor leicht übergewichtet“, schreibt Hamed Mustafa, Leiter Institutional Sales Deutschland im Bereich ETF und Index Investing bei BlackRock.

Tipp: Hier erfahren Sie alles über das Investieren in Smart-Beta-ETFs und die einzelnen Faktoren.

Mid Caps: ETF mit über 900 Aktien

Zwar setzen aktuell ohnehin schon viele Anleger auf Mid Caps, doch lässt sich diese Strategie auch diversifiziert realisieren. Der  iShares Edge MSCI World Size Factor UCITS ETF (WKN: A12ATH) bildet die Wertentwicklung von Wertpapieren mit mittlerer Marktkapitalisierung des MSCI World Index („übergeordneter Index“) ab, wobei jedes Wertpapier im Benchmark-Index gleich gewichtet wird. Der Mid Cap-ETF bündelt 915 Werte. Mit dabei sind etwa Blackberry, Roki, Sharp oder auch Occidental Petroleum.

Auf Sicht von drei Monaten legte die Strategie bereits um rund 15 Prozent zu. 2021 brachte der ETF eine Rendite von knapp 3 Prozent ein. Der thesaurierende ETF kostet jährlich 0,3 Prozent und lässt sich einem Standardwerte-Portfolio bequem beimischen.

iShares Edge MSCI World Size Factor UCITS ETF

WKN: A12ATH ISIN: IE00BP3QZD73
Kurs 36,57 €
Kosten (TER) 0,30 %
Fondsvolumen 798 Mio. €
Indexabbildung Physisch
1 Monat +1,77 %
Lfd. Jahr +11,20 %
Mehr Infos zum: iShares Edge MSCI World Size Factor UCITS ETF
Mehr ETFs finden: ETF-Suche