ETF-Empfehlungen: Aktien Eurozone

Mit einem ETF auf den Eurozonen-Aktienmarkt investieren Anleger breit in Unternehmen aus dem gemeinsamen Währungsraum. So erhalten Anleger eine breitere Streuung als wenn sie nur in Deutschland investieren. Besonders stark vertreten sind Frankreich, Deutschland und die Niederlande. Wichtige Sektoren sind: Technologie, zyklische Konsumgüter, Industrie und Finanzen. Hier finden Sie mehr Informationen zu den ETF-Empfehlungslisten.

Chartvergleich, Kennzahlen und Anlagestrategie

Aktien Eurozone: Chartvergleich der wichtigsten ETFs

Ab 0 Euro in ETFs investieren. Mit dem kostenlosen Depot von Smartbroker.
Jetzt Depot eröffnen

Aktien Eurozone: Kennzahlen, Wertentwicklung, Analyse wichtiger ETFs

Ab 0 Euro in ETFs investieren. Mit dem kostenlosen Depot von Smartbroker.
Jetzt Depot eröffnen

Aktien Eurozone: Bestandteile und Länderallokation

Beschreibung iShares Core MSCI EMU UCITS ETF

Mit dem iShares Core MSCI EMU UCITS ETF partizipieren Anleger an der Wertentwicklung von über 200 großen und mittelgroßen Unternehmen aus den 10 Länder der EMU (European Economic and Monetary Union). Der MSCI EMU Index deckt etwa 85 Prozent des gesamten Börsenmarktes des Aktienuniversums der EMU gemessen an der Marktkapitalisierung ab.

Top 10 Holdings

Hier sehen Sie die 10 größten Positionen des iShares Core MSCI EMU UCITS ETF.

PlatzNameBranche/
Land
LandGe­wicht
1ASML Holding NV Technologie
Niederlande
Niederlande4,63 %
2LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE Zykl. Konsumgüter
Frankreich
Frankreich3,66 %
3SAP SE Technologie
Deutschland
Deutschland2,54 %
4Siemens AG Industrie
Deutschland
Deutschland2,30 %
5Total SA Energie
Frankreich
Frankreich2,14 %
6Sanofi Gesundheitswesen
Frankreich
Frankreich2,10 %
7Allianz SE Finanzen
Deutschland
Deutschland1,90 %
8L'Oreal SA Basiskonsumgüter
Frankreich
Frankreich1,88 %
9Schneider Electric SE Industrie
Frankreich
Frankreich1,48 %
10Iberdrola SA Versorger
Spanien
Spanien1,47 %

ETF-Sparplan Vergleich

Der iShares Core MSCI EMU UCITS ETF ist bei insgesamt 12 Online Broker(n) sparplanfähig. Bei 4 Anbieter(n) davon ist der ETF aktuell kostenfrei im Sparplan erhältlich. Die Mindestsparrate beträgt 1 €. Der ETF ist nicht VL-fähig.

Top 10 Holdings

Hier sehen Sie die 10 größten Positionen des iShares Core MSCI EMU UCITS ETF.

PlatzNameBranche/
Land
LandGe­wicht
1ASML Holding NV Technologie
Niederlande
Niederlande4,63 %
2LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE Zykl. Konsumgüter
Frankreich
Frankreich3,66 %
3SAP SE Technologie
Deutschland
Deutschland2,54 %
4Siemens AG Industrie
Deutschland
Deutschland2,30 %
5Total SA Energie
Frankreich
Frankreich2,14 %
6Sanofi Gesundheitswesen
Frankreich
Frankreich2,10 %
7Allianz SE Finanzen
Deutschland
Deutschland1,90 %
8L'Oreal SA Basiskonsumgüter
Frankreich
Frankreich1,88 %
9Schneider Electric SE Industrie
Frankreich
Frankreich1,48 %
10Iberdrola SA Versorger
Spanien
Spanien1,47 %

Regionen

Hier sehen Sie die Länder/Regionenaufteilung.

Aktien

PlatzRegionGewicht
1Eurozone96,09 %
2Vereinigtes Königreich (England)1,28 %
3Vereinigte Staaten (USA)1,09 %
4Lateinamerika0,42 %
5Asien (Industrieländer)0,39 %

Aktien Eurozone: News & Hintergrundinformationen

Institutionelle Investoren und Privatanleger setzen immer mehr auf ESG- und SRI-Fonds. Insbesondere globale Aktien-ETFs sind begehrt. Wie sich die Angebote von klassischen Welt-ETFs unterscheiden – und welche Variante sich als besonders attraktiv erweist.
Die Mär vom billigen Dax.
Der Dax gilt immer wieder als billig. Doch das entzaubert sich bei genauerer Betrachtung. Ein Kommentar von Marc-Oliver Lux.
Aktien in jedem Portfolio
In dieser Episode gibt Markus Jordan Börsen-Neueinsteigern Tipps, warum es sich lohnt in Aktien zu investieren und warum es gar nicht so kompliziert und risikoreich ist, wie es zunächst scheint.
Wichtiger Hinweis: Die ETF-Empfehlungslisten stellen keine individuelle Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf dar. Es handelt sich lediglich um eine Vorauswahl, die anhand verschiedener Kriterien zur Orientierung der performancestärksten ETFs über unterschiedliche Anlageklassen und Regionen ermittelt wurde. Weiterführende Informationen finden Sie hier.